Schlussphase der Vorbereitung - Leobersdorf hat noch mit Ausfällen zu kämpfen

Nach dem Abstieg spielte ASC Leobersdorf eine durchaus zufriedenstellende Herbstmeisterschaft der 2. Klasse Triestingtal, mit 31 Zählern liegt der Verein zur Halbzeit auf Rang 3 und nur drei Punkte hinter Leader Berndorf. In der Winterpause kam es nur zu punktuellen Veränderungen im Kader, Defensivmann Christian Nagy wurde aus der 1. Klasse von Sollenau verpflichtet. Mit Darius Petrovici dockte ein universell einsetzbarer Akteur bei Leobersdorf an, zudem kam von der U23 von Kottingbrunn Jan Kompiler. Ende Jänner startete der Tabellendritte der Hinrunde in die Vorbereitung auf das Frühjahr, gestern wurde ein weiterer Test gegen Sollenau bestritten.

Letztes Testmatch gegen Tribuswinkel

"Die Vorbereitung läuft im Großen und Ganzen, wir haben aber immer wieder mit Krankheiten oder Verletzungen zu kämpfen. Von den ersten drei Vorbereitungsmatches haben wir zwei gewonnen und eins verloren, die Ergebnisse sind aber nicht aussagekräftig. Bei den Testmatches können sich auch die nicht zu den Stammspielern zählenden Akteure etablieren und die jungen Spieler haben die Chance, in der Kampfmannschaft aufzulaufen", erklärt Leobersdorfs Trainer Josef Degeorgi. Gestern bestritt sein Team das vierte Vorbereitungsmatch, dabei setzte man sich gegen Sollenau mit 4:1 durch.

"In der Anfangsphase der Vorbereitung lag der Schwerpunkt bei der Grundlagenausdauer, diesen Bereich haben wir schon fast geschafft. Es sind aber drei, vier Spieler in den letzten Wochen ausgefallen und deshalb noch Nachholbedarf haben. Jetzt kommen wir in den technischen und taktischen Bereich, Standardsituationen stehen am Programm, es wird viel mit dem Ball trainiert und der Spielaufbau liegt im Fokus. Wichtig ist auch, dass die Spieler bei der Stange bleiben, wir haben außerdem keine ganze Meisterschaft getestet, sondern kommen auf sieben bis acht Vorbereitungsmatches", so Degeorgi.

Für Leobersdorfs Trainer ist die Wintervorbereitung sehr wichtig, da sich die Spieler in dieser Zeit die Basis für das ganze Jahr holen. Der Verein hofft, zum Start in das Frühjahr den kompletten Kader zur Verfügung zu haben, derzeit gibt es aber immer wieder Ausfälle und Spieler stehen zeitweise nicht zur Verfügung. Der Probegalopp vor dem ersten Match im Frühjahr gegen Klausen-Leopoldsdorf findet am 13. März statt, dabei trifft Leobersdorf auf eigener Anlage auf 1. Klasse Süd-Vertreter Tribuswinkel.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Niederösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter