Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

2. Klasse Wachau

Furth geht Weg ohne Legionäre weiter - Rangverbesserung als Ziel für das Frühjahr

Nach dem letztjährigen fünften Platz in der 2. Klasse Wachau kam es im Sommer zu einem Schnitt, mit Martin Hamerschmidt wurde ein neuer Coach geholt, zudem trennte man sich von den vier Legionären und setzte nun auf die eigenen, jungen Spieler. "Nach so einem Schnitt weiß man natürlich nicht wo man steht und ich musste die Mannschaft auch erst kennenlernen, unser Ziel war es unter die Top 5 zu kommen. Die Entwicklung der Spieler war im Herbst zu sehen, es wurde statt zweimal dreimal die Woche trainiert und die Burschen haben gut gearbeitet", blickt Trainer Martin Hamerschmidt noch einmal auf die vergangenen Monate zurück. Die Hinrunde verlief für SV Furth insgesamt sehr zufriedenstellend, mit 26 Punkten liegt man nach der ersten Saisonhälfte auf dem fünften Rang.

Junge Spieler aus Umgebung und ein erfahrener Akteur könnten kommen

Ab 28. Jänner geht bei Furth wieder die Vorbereitung los, in den ersten zwei Wochen trifft sich die Mannschaft in St. Pölten im Studio Crisdal zum Spinning. Vom 8. bis 10. März absolviert das Team ein Kurztrainingslager in Lindabrunn, davor und danach sind Spiele gegen zumeist höherklassige Mannschaften geplant. So trifft Furth am 10. Februar zum Auftakt der Testspielreihe auf Bergern, es folgen Matches gegen Ottenschlag, Karlstetten, Schönfeld und Mautern. "Wir wollen uns in der Vorbereitung weiterentwickeln und treffen daher in den Tests auf gute Gegner, unser Spiel soll noch schneller und die Passgenauigkeit verbessert werden", erklärt Trainer Hamerschmidt.

In der Transferzeit wird es bei Furth zu der einen oder anderen Veränderung kommen, zwei, drei Spieler aus der Umgebung und vielleicht auch ein erfahrener Akteur sollen zusätzlich in den Kader stoßen. Der Weg ohne Legionäre soll auf jeden Fall weitergegangen werden. "Wir sind nicht weit weg von Platz 2 und unser Ziel ist eine Rangverbessrung, im Sommer können wir dann schauen, ob wir uns noch weiter nach oben orientieren können. Lengenfeld ist dieses Jahr zu stark, hat einen sehr guten und breiten Kader, sie kommen für uns sicher noch zu früh und werden den Titel schaffen", meint Furths Coach zu den Zielen für die kommende Zeit.

 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung