Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Frisch gebackener Meister setzt Siegesserie fort - Mautern lässt Senftenberg keine Chance

SC Senftenberg
SC Mautern

SC Senftenberg empfing am Sonntag vor heimischem Publikum den Tabellenersten SC Mautern und wollte unbedingt ein positives Ergebnis schaffen. Das letzte Aufeinandertreffen entschied SC Mautern mit 9:1 für sich, die Gäste standen nach der Niederlage von Getzersdorf am Freitag bereits als Meister der Liga fest.

Marcel Lex bringt Mautern früh in Front

Die Hausherren haben mit vielen Ausfällen zu kämpfen, Senftenberg fehlen gleich fünf Spieler und die Heimelf ist damit vor 75 Zuschauern sehr ersatzgeschwächt. Mautern übernimmt von Beginn weg das Kommando, die Gäste drängen auf den ersten Treffer, der auch relativ rasch gelingt.

In Minute 12 ist der Führende der Torschützenliste zur Stelle, Marcel Lex sorgt rasch für das 0:1. Senftenberg versucht danach dagegenzuhalten, die Heimelf kann nach vorne aber nur selten Akzente setzen, Mautern erarbeitet sich auf der anderen Seite viele Möglichkeiten und baut den Vorsprung in der Schlussphase des Abschnittes aus. In der 36. Minute findet der gegnerische Tormann in Julian Reisinger seinen Meister, der einen Freistoß gekonnt in die Maschen setzt. Mit einer 2:0 Führung geht der Tabellenführer schließlich in die Pause.

Ziele für das 100jährige Jubiläum

Nach dem Seitenwechsel ändert sich nur wenig am Charakter des Matches, die Gäste haben alles im Griff und sind die tonangebende Mannschaft, Senftenberg versucht dagegenzuhalten, kann aber das Spiel nicht noch einmal spannend machen.

In der Schlussphase des zweiten Abschnittes legt der feststehende Meister noch nach, Marcel Lex beweist in Minute 71 wieder Goalgetter-Qualitäten und stellt nach einem schönen Spielzug auf 0:3. In der 74. Minute bewahrt Ralph Baldrian vom Elfmeterpunkt die Ruhe und verwandelt einen Strafstoß zum 0:4. Andreu Flamur sorgt in der 75. Minute schließlich für den Endstand, er netzt vom 16er zum 0:5 ein. 

Stimme zum Spiel:

Michael Haslinger (Stellv. sportlicher Leiter Mautern): "Senftenberg war sehr ersatzgeschwächt und fand keine richtige Torchance vor, wir waren drückend überlegen und konnten das Match sicher gewinnen. Wir sind absolut stolz auf unser Team, wollen die Mannschaft so gut es geht zusammenhalten und glauben, dass wir auch in der 1. Klasse eine gute Figur machen werden. 2021 feiern wir unser 100jähriges Jubiläum, bis dahin ist unser Ziel die Gebietsliga, dies ist aber noch Zukunftsmusik und wir freuen uns schon auf die 1. Klasse."

 

 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung