Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Feldüberlegen - Stein schreibt nach Sieg gegen Krumau erstmals an

Krumau/Kamp
FC Union Stein

In der 2. Klasse Wachau empfing der Tabellenzwölfte SV Krumau/Kamp in der 7. Runde den Tabellendreizehnten 1. FC Union Stein. Krumau gelang in der 4. Runde gegen Paudorf der erste Sieg, danach musste man sich allerdings auswärts zweimal klar geschlagen geben. Stein blieb in den ersten fünf Matches ohne Punktgewinn und wollte nun unbedingt die ersten Zähler mit nach Hause nehmen.


Blitzstart der Gäste

Nach dem Anpfiff ist das Team von Stein sofort hellwach und nimmt das Heft in die Hand, die Gäste nützten eine der ersten Chancen zur wichtigen Führung. Nach toller Vorarbeit von Sebastian Kerth setzt sich Sebastian Berger durch, zeigt nach 4 Minuten keine Nerven und stellt auf 0:1. Stein ist nach dem frühen ersten Tor feldüberlegen du hat das Spiel im Griff, ohne aber viele Chancen zu kreieren, Krumau hält mit gesunder Härte dagegen, kann nach vorne aber nur wenige Akzente setzen.

In der Schlussphase des ersten Durchganges baut Stein den Vorsprung aus, nach einer weiten Flanke in den Strafraum kommt der heimische Keeper aus dem Kasten und versucht zu klären, in Minute 35 zieht Rene Dietz ab und erzielt mit einem schönen Weitschuss aus 20 Metern den 0:2 Pausenstand.

Heimelf wird stärker - Stein macht den Sack zu

Nach der Pause reißt bei den Gästen der spielerische Faden, Krumau wird nun stärker und versucht in der Offensive aktiver zu werden. Das Spiel findet aber zumeist im Mittelfeld statt, beide Seiten kommen zu wenigen zwingenden Chancen. Bei der Heimelf wird in der 56. Minute der Ersatztormann Christian Leimer wegen anhaltender Kritik von der Bank ausgeschlossen, kurz vor Schluss erhöht Stein noch das Torkonto. Die Gäste kommen über die linke Seite, nach einem Stanglpass muss Michael Koller in Minute 93 nur mehr den Fuß hinhalten und fixiert den 0:3 Endstand. 

Stimme zum Spiel:

Josef Kovac (Trainer Stein): "Eigentlich war es eine klare Sache, wir gingen rasch in Führung und waren danach feldüberlegen, konnten aber nur wenige 100%ige Möglichkeiten herausspielen. Nach Wiederbeginn hatten wir einen Durchhänger, der Gegner kam aber zu keinen Chancen, wir haben nichts zugelassen und der Sieg geht absolut in Ordnung. Es ist sehr wichtig, dass wir jetzt erstmals anschreiben konnten."

 

 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung