Sejvar rettet SV Droß Punkt in Furth

USV Furth
SV Droß

2. Klasse Wachau: Ein 1:1-Unentschieden ist das Ergebnis der Begegnung des USV Furth gegen den SV Droß. Vor dem Spiel war kein Favorit auszumachen und das spiegelte sich auch im Ergebnis wider.

Kresnik Avdulahu brachte den USV Furth in der zwölften Minute vom Elfmeterpunkt nach vorn. Die Gäste waren zwar spielbestimmend, fanden aber kaum Chancen vor. Die Heimmannschaft führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Abwehrspieler Krystof Sejvar, der in der 85. Minute erfolgreich war, sorgte mit seinem Treffer kurz vor dem Spielende für den Ausgleich. Am Ende trennten sich der USV Furth und der SV Droß schiedlich-friedlich.

Beide bleiben im Tabellen-Mittelfeld

Für den USV Furth gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von fünf Punkten aus vier Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Der Defensivverbund des USV Furth ist nur äußerst schwer zu knacken. Die erst vier kassierten Gegentore suchen in der Liga ihresgleichen. Nur einmal gab sich der USV Furth bisher geschlagen. Der USV Furth baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Der SV Droß verbuchte insgesamt zwei Siege, drei Remis und eine Niederlage.

Mit diesem Unentschieden verpasste der SV Droß die Chance, an einem direkten Konkurrenten vorbeizuziehen. In der Tabelle steht der Gast damit auch unverändert auf Rang sieben.

2. Klasse Wachau: USV Furth – SV Droß, 1:1 (1:0)

  • 12
    Kresnik Avdulahu 1:0
  • 85
    Krystof Sejvar 1:1