SCU Kottes hält bei acht Punkten Vorsprung

Der kottes scumartinsberg tsuWeg zum Meistertitel ist geebnet. Da Eibenstein gegen Arbesbach patzte und nur ein Unentschieden holte, ist der Weg nun für Kottes frei. Denn durch den 6:1-Erfolg über das Tabellenschlusslich TSU Martinsberg beträgt der Vorsprung der Karl-Elf bereits acht Punkte. Fünf Spiele stehen im Frühjahr noch auf dem Programm.

 

Die Gäste begannen gleich mit einer guten Aktion, doch der Treffer von Bernhard Freitag wurde wegen Abseits nicht anerkannt. Kottes machte viel Druck und fand gleich einige Chancen vor. Doch für den ersten Treffer sorgten die Gäste, die mit ihrem ersten Angriff erfolgreich waren. Vaclav Melichar brachte sein Team mit dem fünften Saisontreffer in Führung. In der Folge kam das Spiel der Heimischen etwas ins Stocken. Martinsberg sammelte durch den Treffer viel Selbstvertrauen, verteidigte nun besser. Bei einem abgefälschten Schuss hatte aber Franz Bauer im Tor keine Chance - 1:1. Bis zur Pause hielten die Gäste das Unentschieden.

Kottes erhöht das Tempo

Nach dem Seitenwechel wehrte sich Martinsberg verbissen. Doch nach einer Stunde war der bann gebrochen. Stefan Huber umkurvte zwei Spieler und schob zum 2:1 ein. Torhüter Franz Bauer holte sich nach der Aktion wegen Kritik zwei gelbe Karten ab und besiegelte damit das Schicksal seiner Elf. Denn in der Folge hatte Kottes leichtes Spiel. Ein scharfer Stanglpass von Stefan Karl wurde zum 3:1 abgefälscht. Andreas Bauer, Bernhard Freitag und Stefan Huber sorgten in den letzten Minuten noch für einen klaren Sieg. Martinsberg konnte nur in der ersten Halbzeit mithalten, dann schwanden natürlich auch die Kräfte.

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Transfers Niederösterreich

Fußball-Tracker

Meistgelesene Beiträge
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter