7:1! Eibenstein fegt Langschwarza vom Rasen

Gleich eibenstein svlangschwarza svvier Mal trug sich Michal Meduna in die Torschützenliste ein. Beim 7:1-Erfolg des SV Eibenstein gab es nie Zweifel über den Sieger. Schon zur Pause führte die Heimelf mit 3:0. Nach dem Seitenwechsel kam Langschwarza zwar noch einmal heran, doch Eibenstein erhöhte das Tempo und zog davon. Damit sicherte sich die Hron-Elf den Vizetitel.

 

Rund 100 Zuschauer kamen ins Waldstadion nach Eibenstein, um im letzten Spiel der Saison Jürgen Panis und Co. noch einmal auf die Füße zu schauen. Nach einer kurzen Phase des Abtastens legten die Hausherren so richtig los. Martin Huber eröffnete den Torreigen in der 25. Minuten. Nur wenige Augenblicke später war der Star der Mannschaft zur Stelle. Jürgen Panis traf zum 2:0. Noch vor der Pause sorgte Michal Meduna für das 3:0. Er verwandelte einen Elfmeter.

Kurze Hoffnung bei Langschwarza

Die Gäste wechselten zur Pause, Fraisl und Meixner kamen neu ins Spiel. Scheinbar brachte die Umstellung etwas, denn nur wenige Sekunden nach dem Wiederanpfiff traf Benjamin Böhm zum 1:3. Kurz keimte Hoffnung bei den Gästen auf. Doch Meduna legte wenig später mit dem 4:1 nach. Damit war die Partie endgültig entschieden. Meduna mit zwei weiteren Treffern sowie Bernhard Bichler sorgten für den 7:1-Endstand.

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Transfers Niederösterreich

Fußball-Tracker

Meistgelesene Beiträge
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter