Rapottenstein setzt sich neue Ziele

Unter rapottenstein uscden Erwartungen lief die Saison für den USC Rappottenstein ab. Denn Platz neun stellte keinen Spieler und Funktionär im Verein zufrieden. Trainer Michael Kreuzer führt die mangelnde Punkteausbeute auf die fehlende Konstanz zurück. Daran muss er mit seiner Mannschaft arbeiten, um das Ziel, einen Platz unter den Top-5 zu erreichen.

 

Großartige Veränderungen im Kader hatte der Verein nicht vorgesehen. "Das Können, Potential und das Spielverständnis sind da. Wir müssen nur konstanter werden", ist Trainer Michael Kreuzer von der Qualität des Kaders überzeugt. Mit Christoph Weixlberger holte man nur einen Neuzugang. "Er kommt von Hartl Haus und wird bei uns im zentralen defensiven Mittelfeld zum Einsatz kommen." Weiterer Transfers sind nicht mehr angestrebt.

Ein Abgang ist zu verzeichnen

Markus Strohmayer hingegen wird den Verein verlassen. Er wechselt nach Wien zum SC Margarethen. "Wir wollen möglichst rasch aus dem Tabellenkeller. Dazu müssen wir unsere Leistungen konstanter abrufen, nicht nur phasenweise gut spielen", gibt Kreuzer die Marschroute für die kommende Saison vor.

Alle Fußball Transfers aus Fussball Österreich gibt es auf ligaportal.at

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Transfers Niederösterreich

Fußball-Tracker

Meistgelesene Beiträge
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter