Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

2. Klasse Waldviertel Süd

Ein offensiver Zugang - Eibenstein möchte im Frühjahr noch ein paar Plätze gutmachen

In der vergangenen Meisterschaft belegte SV Eibenstein mit 42 Punkten den hervorragenden dritten Platz in der 2. Klasse Waldviertel Süd und lag dabei nur elf Zähler hinter Meister Rappottenstein. Im Sommer wurden mehrere wichtige Spieler abgegeben, zudem fiel Offensivmann Michal Meduna kurz vor Beginn der Herbstsaison aus und auch in der Defensive waren mehrere Akteure verletzungsbedingt zum Zuschauen verdammt. Die Hinrunde lief dementsprechend nicht nach Wunsch, nach sieben Niederlagen zum Auftakt gelang gegen Martinsberg der einzige Sieg in der ersten Saisonhälfte. Als 13ter ging Eibenstein in die Winterpause, in der Transferperiode wurde ein zusätzlicher Offensivmann geholt und man will im Frühjahr den Blick wieder weiter nach vorne richten.

Verletzte kehren zur Mannschaft zurück

"Es ist im Großen und Ganzen nichts so verlaufen wie erhofft, der Vereinsvorstand hat im Sommer drei Leistungsträger abgegeben, keine Verstärkung wurde geholt. Als Trainer war es wie ein Himmelfahrtskommando, ich bin aber Eibensteiner und wir haben durchgebissen. Eine Woche vor Saisonbeginn ist auch noch Michal Meduna verletzt ausgefallen, auch in der Verteidigung fielen zeitweise drei Spieler aus und insgesamt fehlten mir acht Spieler aus dem letzten Frühjahr, das kann niemand schaffen", lautet die Bilanz von Trainer Jürgen Rossmanith.

Für das Frühjahr blickt der Verein aber wieder positiv nach vorne, Michal Meduna wird wieder vollkommen fit und stößt zur Mannschaft, auch die anderen Verletzten sollten alle wieder mit an Bord sein. Eibenstein befindet sich schon mitten in der Vorbereitung auf die Rückrunde und hat auch das erste Testmatch absolviert, gegen Union Thaya spielte das Team 2:2 und man hat laut dem Coach schon wieder Freude am Spiel gesehen.

In der Kaderzusammenstellung gab es sonst nur wenig Veränderung, ein Offensivspieler wurde geholt. David Smolen spielte zuletzt bei Unterweitersdorf in Oberösterreich, er kann als Stürmer oder an den Außenbahnen eingesetzt werden. Die Mannschaft trainiert derzeit dreimal pro Woche und absolviert dazu je ein Testmatch, Anfang März ist zudem ein Trainingswochenende auf eigenem Platz geplant, dabei sollen auch Wellness-Einheiten absolviert werden. "Nach dem Beginn der Vorbereitung blicken wir jetzt positiv ins Frühjahr, wir werden danach trachten, noch ein paar Plätze gutzumachen", so Jürgen Rossmanith über die Ziele für die kommenden Monate.

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung