2. Klasse Waldviertel Süd

Erster Herbstmeistertitel für Brand/Nagelberg - Verein will bis zum Ende vorne mitspielen

"Wir haben schon letztes Jahr lange vorne mitgespielt, hatten aber im Frühjahr einen Durchhänger. Wir sind mit einem gut eingespielten Kader in den Herbst gegangen, im Sommer gab es zwei sportliche Entscheidungen: Petr Novotny übernahm als Trainer, er hat Routine und Ruhe reingebracht, die jungen Spieler auch sehr gut ans Team herangeführt und die Kaderbreite hat sich damit erhöht. Wir hatten zudem davor oft nur einen echten Stürmer, die Lücke wurde mit dem zweiten Stürmer Martin Vnoucek geschlossen und wir haben mit ihm und David Bujnovsky ein gut harmonierendes Gespann. Der Mix stimmt nun, der Verein hat den auswärtigen Spielern teilweise Arbeitsstellen vermittelt und die Mannschaft präsentiert sich geschlossen. Für uns ist es nun großartig, dass die Arbeit der letzten Jahre Früchte trägt, wir sind zum ersten Mal Herbstmeister", fasst SG Brand/Nagelbergs sportlicher Leiter Jürgen Uitz die Gründe für die erfolgreichen letzten Monate zusammen.

Ein Rückkehrer und Änderung auf der Trainerposition

Im Kader gibt es in der Winterpause beim Tabellenführer der 2. Klasse Waldviertel Süd nur wenige Änderungen, Philipp Müller entwickelte sich zum Stammspieler bei Brand, er hat nun die Möglichkeit höher zu spielen und laut Uitz auch das Potential dazu, er dockte bei Gmünd an. Auf der anderen Seite kehrte ein Spieler an seine alte Wirkungsstätte zurück, Sebastian Windisch spielte zuletzt in Oberösterreich bei ATSV Timelkam. Florian Lavicka hat nach längerem Ausfall aufgrund von muskulären Problemen schon im Finish des Herbstes gespielt und der Verein hofft, dass er nun wieder vollkommen fit zurückkommt, Pascal Kamhuber könnte ebenfalls nach einem Kreuzbandriss langsam wieder zur Mannschaft zurückkehren.

Im Winter kam es auf der Trainerposition zu einer Änderung, Petr Novotny wurde aufgrund einer beruflichen Ausbildung die Belastung zu viel, er wird aber weiter einmal pro Woche dabei sein. Dafür übernehmen mit David Bujnovsky und Christian Haimböck zwei Spieler auch als Trainer. Heute startet Brand/Nagelberg in die Vorbereitung, davor hatten die Spieler eine Laufplan und trafen sich freiwillig in der Halle. Los geht es mit einem Fitnesstest in Tschechien, auch alle sechs Testspiel werden in Tschechien gespielt und dabei trifft man auf je drei Teams aus der 1. und 2. Klasse.

"Ich erwarte ein sehr spannendes Frühjahr"

"Jeder weiß jetzt, worum es geht, wir werden im Frühjahr so weiterspielen wir im Herbst. Wir hoffen, wieder die Leistung der Hinrunde abrufen zu können und wollen bis zum Schluss vorne mitspielen. Waldhausen ist für mich der Titelkandidat Nummer 1, falls es am Ende noch knapp ist, haben wir einen kleinen Nachteil, da wir die drei letzten Matches auswärts gegen heimstarke Gegner austragen. Es wird sicher ein sehr spannendes Frühjahr, da man schon im Herbst gesehen hat, dass jeder jeden schlagen kann", blickt Jürgen Uitz auf das Frühjahr.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter