Bad Großpertholz mit Lattentreffer - Hoheneich gewinnt am Ende noch sicher

SV Hoheneich
Bad Großpertholz

Am Sonntag empfing SV Hoheneich vor eigenem Publikum den Tabellenelften USC Bad Großpertholz. Hoheneich kam in den letzten zwei Spieltagen wieder in die Spur und feierte dabei zwei Siege, nun wollte man den positiven Lauf fortführen. Bad Großpertholz schaffte gegen Martinsberg den zweiten Saisonsieg und hoffte drauf, auch auswärts anschreiben zu können. Im letzten direkten Duell setzte sich Bad Großpertholz daheim 4:3 durch.


Gäste prüfen Querlatte

Die Hausherren sind vor 50 Fans in der Anfangsphase spielbestimmend, haben aber beim besten Angriff der Gäste Glück, Bad Großpertholz trifft dabei die Latte. Das Spiel ist in weiterer Folge ausgeglichen, beide Defensivreihen stehen hinten gut und lassen nicht viel zu.

Auch in der Schlussphase des ersten Abschnittes haben die Vereine ihr Visier noch nicht perfekt eingestellt, bald wird klar, dass diejenige Mannschaft das Match wohl gewinnen wird, die den ersten Treffer erzielt.

Drei Tore nach der Pause

Im zweiten Spielabschnitt steht das Match lange auf Messers Schneide, Hoheneich hat mehr Spielanteile, die Gäste halten aber weiter gut dagegen. Mitte des Durchganges geht das Heimteam aber in Front, nach einer guten Kombination über die rechte Seite bewahrt Martin Hobbiger in der 67. Minute die Übersicht und verwandelt präzise zum 1:0.

Mit dem ersten Treffer ist die Vorentscheidung gefallen, Bad Großpertholz ist zwar weiter bemüht, kann dem Match aber keine Wende mehr geben. Hoheneich kann nach dem ersten Tor befreiter aufspielen, die Gastgeber legen in der Schlussphase noch nach. Thomas Kapeller zeigt nach 78 Minuten keine Nerven und stellt auf 2:0. Kurz vor dem Ende klinget es ein drittes Mal im Gehäuse der Gäste, in Minute 90 fixiert Lukas Kowarsch nach einem schnell angetragenen Konter den 3:0 Endstand. 

Stimme zum Spiel:

Rene Breit (Stellvertretender sportlicher Leiter Hohenau): "Es war ein schwieriges Match, wir waren zunächst spielbestimmend, hatten aber beim Lattenschuss des Gegners Glück und es war bald klar, dass diejenige Mannschaft wohl den Sieg feiern wird, die den ersten Treffer erzielt. Nach dem 1:0 war das Match praktisch entschieden, wir legten noch zwei Tore nach und gewannen am Ende noch sicher."

Die Besten bei Hoheneich: Marcel Schuh, Jakub Plojhar.

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten