Spielberichte

Eisgarn verkürzt durch zwei Konter - Hoheneich feiert klaren Heimsieg

SV Hoheneich
SV Eisgarn

In der 2. Klasse Waldviertel Süd empfing der Tabellenneunte SV Hoheneich in der 17. Runde den Tabellenvierzehnten SV Eisgarn. Hoheneich kam in der Rückrunde noch nicht auf Touren und wollte nach drei Niederlagen endlich anschreiben. Eisgarn besiegte in der letzten Runde Martinsberg mit 3:2 und feierte damit den ersten Sieg in der laufenden Saison. Im letzten Aufeinandertreffen der beiden Teams konnte nach einem 3:3 niemand den Platz als Sieger verlassen.


Klare Führung zur Pause

Hoheneich ist von Beginn weg das stärkere Team, die Hausherren nehmen vor knapp 60 Fans das Match in die Hand und drängen auf die Führung. Diese gelingt auch noch in der Anfangsphase, Himmet Balli zeigt nach 7 Minuten keine Nerven und stellt auf 1:0.

Eisgarn versucht nach dem Gegentor hinten die Räume zuzumachen und in der Offensive Nadelstiche zu setzen, Hoheneich bleibt aber am Drücker und ist überlegen. Die Heimmannschaft legt Mitte der ersten Halbzeit nach, in Minute 28 schließt Stefan Hobbiger einen schönen Angriff zum 2:0 ab. Noch vor der Pause sorgen die Gastgeber für klare Verhältnisse, in Minute 35 ist erneut Stefan Hobbiger zur Stelle und fixiert den 3.0 Halbzeitstand.

Gäste treffen zweimal innerhalb kurzer Zeit - Hoheneich zieht davon

Nach Wiederbeginn hat die Heimmannschaft weiter alles im Griff und stürmt immer wieder auf das Tor des Gegners, kann zunächst aber die Chancen nicht nutzen. Eisgarn ist weithin zumeist mit verteidigen beschäftigt, lanciert aber nach einer Stunde zwei Konter und verkürzt so den Spielstand. Wolfgang Breuer (61.) und Jiri Klika (65.) stellen innerhalb weniger Angriffe auf 3:2.

Hoheneich gerät danach aber nicht mehr in Gefahr, ist überlegen und macht mit zwei weiteren Toren den Sack zu. Jan Smolen trifft in der 70. Minute zum 4.2, in Minute 79 setzt Christoph Mager mit dem 5:2 den Schlusspunkt und Hoheneich gewinnt die Begegnung verdient. 

Stimme zum Spiel:

Rene Breit (Stellvertretender sportlicher Leiter Hoheneich): "Wir waren von Beginn weg klar überlegen, trafen früh und bauten den Vorsprung bis zur Pause auf 3.0 aus. Nach den zwei Kontertoren des Gegners waren wir nie in Gefahr, noch Punkte abzugeben, unser Team war die ganze Zeit überlegen und der gegnerische Tormann hat sicher drei Hochkaräter von uns pariert, sonst wäre der Sieg noch höher ausgefallen."

Die Besten bei Hoheneich: Himmet Balli (ST), Stefan Hobbiger (MF).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus