Hoheneich zum Schluss am Drücker - Waldhausen feiert Zittersieg nach klarer Führung

SV Hoheneich
SV Waldhausen

Am Samstag durften sich die Besucher in der 2. Klasse Waldviertel Süd auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams SV Hoheneich und SV Waldhausen (NÖ) freuen. Hoheneich startete mit einem sicheren 4:0 Erfolg über Ebenstein in die Saison, Waldhausen feierte zum Auftakt gegen Ottenschlag einen 2:1 Auswärtserfolg und wollte diesen nun wieder in der Fremde bestätigen. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Waldhausen im Mai mit 2:0 das bessere Ende für sich.


Mario Gutmann nützte Missverständnis

Hoheneich findet nach wenigen Augenblicken die erste Chance auf die Führung vor, die Hausherren starten vor 100 Fans allein auf das Tor zu, der Gästekeeper kommt aber heraus und wehrt den Abschluss ab. Waldhausen übernimmt aber in der Folge die Kontrolle über das Match, die Gäste haben das Geschehen im Griff und gehen in Führung.

Zwei Verteidiger der Heimmannschaft sind sich bei einem Ball nicht einig, Mario Gutmann spritzt nach 31 Minuten dazwischen, zeigt keine Nerven und stellt auf 0:1. Kurz vor der Pause findet zudem Daniel Gutmann eine sehr gute Chance auf das zweite Tor vor, er verstolpert aber aus aussichtreicher Position und es bleibt vorerst beim 0:1.

Doppelschlag der Gäste - Hoheneich macht Spiel noch einmal spannend

Mit einem Doppelschlag biegt Waldhausen auf die Siegerstraße ein, in der 47. Minute kommt Daniel Gutmann über rechts, ein erster Abschluss wird vom Goalie pariert und Jakub Kuznik staubt zum 0:2 ab (47.). Wenige Augenblicke später greift erneut Daniel Gutmann von der Seite an, nach einer Flanke macht Daniel Wagner in Minute 49 noch einen Haken und trifft zum 0:3 genau ins lange Eck.

Das Match scheint entschieden, doch die Hausherren geben nicht auf und verkürzen nach einem Fehler der Gäste den Rückstand. In der 55. Minute netzt Tomas Mlynka zum 1:3 ein. Kurz darauf klingelt es wieder im Kasten von Waldhausen, nach einem Freistoß fast an der Cornerfahne köpfelt David Vavra in Minute 60 zum 2:3 ein.

Nach den zwei Gegentoren ist das Gästeteam verunsichert und die restliche Spielzeit wird zur Zitterpartie, Hoheneich kommt auf und trifft mit Pech nur die Stange. Die Gäste bringen den knappen Vorsprung schließlich über die Zeit.

Stimme zum Spiel:

Manfred Leichtfried (Sektionsleiter Waldhausen): "Wir haben das Spiel fast eine Stunde dominiert, gingen nach einem Fehler des Gegners in Führung und stellten durch zwei schöne Tore auf 3:0. Nach den zwei Gegentoren mussten wir bis zum Ende zittern, normalerweis ist man mit dem Sieg zufrieden und der Dreier geht auch am Ende in Ordnung."

Die Besten bei Waldhausen: Daniel Gutmann (Außenbahn), Daniel Wagner (Außenbahn).

 

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Fußball-Tracker

Meistgelesene Beiträge
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter