Gute Defensivarbeit - Kirchberg/Walde gewinnt Derby gegen Hoheneich

SV Hoheneich
SV Kirchberg/Walde

Am Sonntag durften sich die Besucher in der 2. Klasse Waldviertel Süd auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams SV Hoheneich und SV Kirchberg/Walde freuen. Hoheneich setzte sich zuletzt knapp mit 2:1 gegen Martinsberg durch und benötigte einen Dreier, um an den Top 5 dranzubleiben. Kirchberg setzte sich vergangene Woche sicher mit 3:0 gegen Ottenschlag durch und wollte nun einen vollen Erfolg nachlegen, um das Spitzenduo nicht aus den Augen zu verlieren. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Hoheneich im April mit 2:1 das bessere Ende für sich.


 

Gäste haben Spiel nach Führung im Griff

Kirchberg startet auf dem großen Platz mit einem Defensivkonzept in die Partie. Hoheneich hat vor 70 Fans zunächst mehr Ballbesitz, kann daraus aber kein Kapital schlagen. De Heimelf findet keine Lösung gegen die Defensive des Gegners und agiert immer wieder mit hohen Bällen, die nichts einbringen.

Kirchberg wird im Laufe der ersten Halbzeit besser und geht relativ rasch in Front, nach Angriff über rechts und guter Hereingabe in die Matte schließt Jakub Nevosad aus mehr als 20 Metern zum 0:1 ab (13.). Die Gäste haben danach das Spiel im Griff und lassen den Gegner keine Torchance zu, Kirchberg geht mit einer knappen Führung in die Pause.

Entscheidung mit zweitem Tor

In der Anfangsphase der zweiten Halbzeit hat Hoheneich mehr vom Spiel, die Heimelf versucht eine Schwächephase des Gegners zu nutzen, bleibt aber ohne eigenem Treffer. Kirchberg findet wieder ins Match zurück und kontrolliert erneut die Begegnung, die Gäste legen Mitte der Halbzeit entscheidend nach. Fabian Raffetzeder setzt sich auf der Seite durch, zieht in Minute 67 ab und stellt mit dem Treffer zum 0:2 sein Können unter Beweis.

Hoheneich versucht nach dem zweiten Gegentreffer noch für den Umschwung zu sorgen, Kirchberg steht hinten aber weiter gut und erarbeitet sich Kontermöglichkeiten auf eine höhere Führung. Es bleibt am Ende beim 2:0, die Gäste festigen einen Platz in der Spitzengruppe.

Stimme zum Spiel:

Martin Reif (Trainer Kirchberg/Walde): "Ein Derby ist immer etwas spezielles, wir wollten uns nicht herauslocken lassen und haben unser Spiel etwas defensiver angelegt, Hoheneich fand keine Lösungen und hatte nicht seinen besten Tag. Wir hatten das Spiel nach dem 1:0 im Griff, es gab nur zehn Minuten nach der Pause eine Schwächephase von uns und der Sieg geht am Ende auch in der Höhe in Ordnung."

Die Besten bei Kirchberg: Marek Werner (ST), Patrick Berger (IV).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten