Kantersieg gegen Rastenfeld: SCU Nondorf zurück in der Spur

SCU Nondorf
UFC Rastenfeld

2. Klasse Waldviertel Süd: Der SCU Nondorf Koller setzte sich vor etwa 90 Fans standesgemäß gegen den UFC Rastenfeld mit 5:1 durch. Der SCU Nondorf hatte vorab die besseren Karten. Ausgespielt hatte die Heimmannschaft alle davon und die Partie erfolgreich beendet.

Rastenfeld geriet schon in der zweiten Minute in Rückstand, als Alexander Prinz das schnelle 1:0 für Nondorf erzielte. Doppelpack für den SCU Nondorf Koller: Nach seinem ersten Tor (13.) markierte Antonin Cech wenig später seinen zweiten Treffer (19.). Benjamin Steininger schraubte das Ergebnis in der 20. Minute mit dem 4:0 für den SCU Nondorf in die Höhe. Als manch einer bereits mit den Gedanken in der Halbzeitpause war, besorgte Matthias Fischer auf Seiten des UFC Rastenfeld das 1:4 (45.). Der tonangebende Stil von Nondorf spiegelte sich in einer klaren Pausenführung wider.

Cech trifft dreifach

Eigentlich war Rastenfeld schon geschlagen, als Cech das Leder zum 1:5 über die Linie beförderte (47.). Letztlich kam der SCU Nondorf Koller gegen den Gast zu einem verdienten 5:1-Sieg.

Mit zehn Punkten aus sechs Partien ist der SCU Nondorf noch ungeschlagen und rangiert derzeit auf dem vierten Tabellenplatz. Mit nur fünf Gegentoren stellt Nondorf die sicherste Abwehr der Liga. Der SCU Nondorf Koller bleibt weiterhin ohne Niederlage. Bisher hat der SCU Nondorf zwei Siege und vier Unentschieden auf dem Konto. Nondorf beendete die Serie von vier Spielen ohne Sieg.

Der UFC Rastenfeld bleibt die defensivschwächste Mannschaft der 2. Klasse Waldviertel Süd. Die Abwehrprobleme von Rastenfeld bleiben akut, sodass der UFC Rastenfeld weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst. Die Hintermannschaft von Rastenfeld steht bislang auf wackeligen Beinen. Bereits 33 Gegentore kassierte der UFC Rastenfeld im Laufe der bisherigen Saison.

2. Klasse Waldviertel Süd: SCU Nondorf Koller – UFC Rastenfeld, 5:1 (4:1)

  • 2
    Alexander Prinz 1:0
  • 13
    Antonin Cech 2:0
  • 19
    Antonin Cech 3:0
  • 20
    Benjamin Steininger 4:0
  • 45
    Matthias Fischer 4:1
  • 47
    Antonin Cech 5:1

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?