Vereinsbetreuer werden

Pflichtaufgabe erfüllt: Kirchberg/W. besiegt Hoheneich knapp

SV Hoheneich
SV Kirchberg/Walde

2. Klasse Waldviertel Süd: Die Differenz von einem Treffer brachte dem SV Kirchberg/Walde gegen den SV Hoheneich den Dreier. Das Match endete vor etwas mehr als 100 Zuschauern mit 1:0. Hoheneich erlitt gegen Kirchberg/Walde erwartungsgemäß eine Niederlage. In der Hinrunde hatte der SV Hoheneich im Auswärtsspiel beim SV Kirchberg/Walde einen 1:0-Erfolg errungen.

In der 30. Minute traf Kirchberg/Walde zum ersten Mal ins Schwarze. Matej Riha ließ sich als Goldtorschütze feiern. Denn die Heimischen konnten nicht mit Zählbarem antworten und auch die Gäste waren mit dem 1:0 zufrieden. Als der Schlusspfiff ertönte, war es genau ein Tor, das den Unterschied zwischen den Teams ausmachte – es war bereits in der ersten Hälfte erzielt worden.

Kirchberg weiter im Dreikampf um den Titel

Kurz vor Saisonende belegt Hoheneich mit 25 Punkten den zehnten Tabellenplatz. Die Heimmannschaft musste sich nun schon 14-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der SV Hoheneich insgesamt auch nur acht Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Die Bilanz der letzten fünf Begegnungen ist bei Hoheneich noch ausbaufähig. Nur vier von möglichen 15 Zählern beanspruchte man für sich.

Trotz des Sieges bleibt der SV Kirchberg/Walde auf Platz zwei. Erfolgsgarant für das gute Abschneiden des Gasts ist die funktionierende Defensive, die erst 23 Gegentreffer hinnehmen musste. Kirchberg/Walde erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zwölf Zähler.

Am nächsten Sonntag reist der SV Hoheneich zum ASV Gutenbrunn, zeitgleich empfängt der SV Kirchberg/Walde den SCU Koller Nondorf.

2. Klasse Waldviertel Süd: SV Hoheneich – SV Kirchberg/Walde, 0:1 (0:1)

  • 30
    MatÄ?j Å?iha 0:1