2. Klasse Waldviertel Zentral

SV Hoheneich: Beißen sich die "Haie" in der neuen Saison mit mehr Disziplin unter den Top fünf fest?

Der SV Hoheneich hat in der abgelaufenen Spielzeit der 2. Klasse Waldviertel Zentral die eigene Entwicklung weiter vorangetrieben und am Ende den guten sechsten Platz erreicht. Die eigenen Ziele lagen, wie Ligaportal erfuhr, sogar noch einen Deut höher, an diesen will man sich auch in Zukunft messen lassen. Ligaportal hat die Sommerpause als Gelegenheit genutzt, um mit Karl Geist, seines Zeichens Trainer des SV Hoheneich, ausführlich zu sprechen. Thema waren dabei die abgelaufene Spielzeit, die in wenigen Wochen beginnende Sommervorbereitung, der Kader für die kommende Spielzeit und eben die Zielsetzungen des Teams.

Ligaportal: Herr Geist, wie fällt Ihr Resümee zur abgelaufenen Spielzeit aus?

Karl Geist: Ich sage mal durchwachsen. Als ich die Mannschaft übernommen habe, habe ich gefragt, was ihre Zielsetzung ist. Sie haben daraufhin gesagt, sie wollen unter die ersten Fünf kommen. Ich habe daraufhin gesagt, „okay, dann müssen wir etwas machen, jeder einzelne von euch muss sich irgendwie verbessern.“ An und für sich sind wir gut in den Herbst gestartet, waren Vierter. Im Winter haben wir uns dann gesagt, dass der vierte Platz gut ist, wir das nun aber bestätigen müssen. Problem war dann unsere Undiszipliniertheit, sprich Kritik am Feld, Gelbe, Gelb-Rote und Rote Karten. So konnte ich im Frühjahr nur zweimal mit jener Mannschaft spielen, die ich mir vorgestellt hatte. So ist sich dann auch der fünfte Platz nicht ganz ausgegangen, das wäre so nicht notwendig gewesen. Ansonsten habe ich schon bei einzelnen Spielern eine Weiterentwicklung festgestellt, aber wir müssen noch arbeiten, damit die Einstellung verbessert wird, das ist unser nächstes Ziel – die Einstellung, Disziplin und das Miteinander zu verbessern. Dann können wir uns unter den ersten Fünf bzw. ersten Drei etablieren.

Ligaportal: Wie sieht der Fahrplan für den Sommer aus?

Karl Geist: Anfang Juli werden wir starten, dann haben wir insgesamt sechs Wochen zum Meisterschaftsstart. Das kommt im Detail natürlich auf die Ligeneinteilung an. Ich habe schon gehört, dass es vielleicht zu größeren Umstrukturierungen kommen wird, das muss man abwarten. Wir wollen nach wie vor die Basics verbessern, entscheidend wird aber sein, dass jeder einzelne seine Einstellung verbessert bzw. das Teambuilding vorangetrieben wird.

Ligaportal: Sind beim Kader Veränderungen zu erwarten?

Karl Geist: Meines Erachtens, von dem, was ich bis jetzt weiß, sind die Gespräche fast alle abgeschlossen, bleibt der Kader wie er ist. Es ist durchaus möglich, dass wir noch den einen oder anderen Spieler dazu bekommen, aber im Großen und Ganzen bleibt der Kader so. Es ist schon angedacht, uns zu verbreitern, da wir mit Karten und Verletzungen einen relativ kleinen Kader haben, das möchte ich schon vielleicht mit eigenen Spielern oder vielleicht dem einen oder anderen, der dazukommt, ändern.

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.