Union Thaya kürt sich nach glücklichem Sieg über Allentsteig zum Herbstmeister

Im einzigen Samstag-Abend-Match der 2. Klasse Waldviertel Thayatal setzte sich SC Union Thaya daheim gegen USV Allentsteig knapp 2:1 (0:1). Nach gutem Beginn der Heimelf kam Allentsteig besser ins Spiel, hatte Chancen und ging durch Spielertrainer Stephan Gerstl kurz vor der Pause in Führung. Nach dem Seitenwechsel wurde die Heimelf besser und drehte das Match. Mitte des zweiten Durchganges traf Stefan Eichhorn zum 1:1, kurz vor dem Ende gelang Miloslav Kafka der glückliche Siegestreffer. Union Thaya übernahm damit in der letzten Runde die Tabellenspitze und ist Herbstmeister. Jetzt Trainingslager buchen!

Allentsteig geht verdient in Führung

Union Thaya hatte nach dem Remis von Irnfritz die Chance, in der letzten Hinrunde noch den ersten Platz zu übernehmen. Den Hausherren gehörten auch die ersten 20 Minuten, in dieser Phase gab der Favorit klar den Ton an. Danach wurden die Gastgeber aber nachlässig, Allentsteig fand besser ins Spiel und war die gefährlichere Mannschaft.

Die Gäste erarbeiteten sich mehrere Chancen, die aber vorerst nicht genutzt wurden. Wenige Minuten vor der Pause gelang dem Auswärtsteam dann doch der verdiente Führungstreffer, nach einem Pass an die linke Seite legte sich Stephan Gerstl den Ball noch nach rechts und schloss im Hineinrutschen ab, das Leder landete genau in der Ecke zum 1:0 für Allentsteig.

Union Thaya dreht Match nach der Pause

Die Heimelf legte in der zweiten Hälfte zu, ab der 65. Minute gab Union Thaya wieder den Ton an. Allentsteig lauerte auf Konter und kam so zu zwei Möglichketen, die aber nicht genutzt wurden. Ein Standard brachte die Hausherren wieder ins Spiel zurück, nach einem Eckball war Stefan Eichhorn zur Stelle und netzte Mitte des zweiten Durchganges zum 1:1 ein.

Union Thaya machte danach das Spiel und drängte auf den zweiten Treffer, die Gäste hielten aber gut dagegen und so blieb es lange beim 1:1. In der 88. Minute nahm der Gästekeeper einen Schuss auf, der Schiedsrichter entschied zur Verwunderung der Gäste, dass der Ball hinter der Line war und gab einen Eckball. Aus dem darauffolgenden Gestocher traf Miloslav Kafka zum 2:1 und damit zum Endstand.

Stimmen zum Spiel:

Norbert Stummer (Sportlicher Leiter Union Thaya): "Nach den ersten 10 Minuten wurden wir nachlässig und Allentsteig kam zu Chancen. Ab der 65. Minute wurden wir etwas besser, wir machten aber insgesamt im Match zu viele Eigenfehler. Es war ein glücklicher Sieg, ein Remis wäre gerecht gewesen."

Stephan Gerstl (Spielertrainer Allentsteig): "Es war eine sehr intensive Partie, Thaya war 20 Minuten lang besser, dann sind wir ins Spiel gekommen und haben uns Chancen erarbeitet, leider aber nur eine genützt. Nach der Pause hat der Gegner zugelegt, der Eckball vor dem zweiten Gegentor war nicht gerechtfertigt und es tut weh, dass wir nach so einer guten Partie nicht mit einem Punkt belohnt wurden."

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten