Weitersfeld drängt nach dem Anschlusstreffer vergeblich - Irnfritz bringt Sieg über die Zeit

TSV Irnfritz
USV Weitersfeld

Am Samstag war in der 12. Runde der 2. Klasse Waldviertel Thayatal auch TSV Irnfritz aktiv, man traf daheim auf USV Weitersfeld und wollte unbedingt gewinnen, um nach der letztwöchigen Niederlage gegen Mallersbach die Top 5 nicht ganz aus den Augen zu verlieren. Weitersfeld feierte am vergangenen Spieltag einen klaren Heimerfolg über Thaya und wollte nun nachlegen, um den Platz in den Top 3 zu verteidigen.


 

Irnfritz mit zwei raschen Toren - Weitersfeld scheitert vom Elfmeterpunkt

Irnfritz ist von Beginn weg gut im Match und geht vor knapp 160 Fan rasch in Führung, Jakub Szabo setzt sich auf der rechten Seite gegen zwei Gegenspieler durch und spielt einen Stanglpass, Jiri Muzik ist in Minute 2 zur Stelle und netzt zum 1:0 ein. Nikolas Naber findet kurz danach die Möglichkeit auf den zweiten Treffer vor und macht es in Minute 10 besser, nach starkem Pass von Matthäus Labner umkurvt er noch den Tormann und netzt zum 2:0 ein.

Kurz darauf bekommt das Gästeteam einen Elfmeter zugesprochen, der Schuss geht aber weit über des Tor. Weitersfeld wird jetzt aber stärker und schafft den verdienten Anschlusstreffer. In Minute 30 setzt sich Marcel Buljovcic im direkten Duell durch, behält die Nerven und stellt auf 2:1. Der heimische Tormann kann sich danach zweimal auszeichnen und Irnfritz stellt kurz vor der Pause den alten Abstand her. In der 40. Minute startet Jakub Szabo aus abseitsverdächtiger Position und sorgt für den 3:1 Halbzeitstand.

Weitersfeld kommt nach zweitem Tor auf

Aufgrund mehrerer falscher Abseitsentscheidungen auf beiden Seiten finden die Teams in der Folge Chancen vor, bei Irnfritz verletzt sich Mittelfeldmotor Jiri Muzik und muss ausgewechselt werden (55.). Danach spielen nur mehr die Gäste, Weitersfeld drängt, erarbeitet sich Möglichkeiten und verkürzt den Rückstand. Nach einem scharfen Freistoß wehrt der heimische Keeper ab, zweimal wird ein Schuss noch abgeblockt und Andreas Gschweicher bugsiert in der 76. Minute das Leder zum 3:2 über die Linie.

Das Spie wird danach hektisch und die Gäste werfen alles nach vorne, Irnfritz verteidigt sich am Ende aber geschickt und bringt den knappen Vorsprung über die Zeit.

Stimme zum Spiel:

Günter Spitaler (Sektionsleiter Irnfritz): "Wir haben zu Beginn gut gespielt und lagen 2:0 in Führung. Nach dem verschossenen Elfmeter wurde Weitersfeld stärker, uns gelang aber noch das wichtige 3:1. Nach der Verletzung von Jiri Muzik spielte nur mehr der Gegner, am Ende gelang uns ein etwas glücklicher, aber nicht unverdienter Sieg."

Die Besten bei Irnfritz: Jiri Muzik (MF), Nikolas Naber (ST).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten