SV Union Japons gewinnt hoch bei Brunn/Wild

USV Brunn/Wild
SV Union Japons

2. Klasse Waldviertel Thayatal: Der SV Raiffeisen Union Japons stellte vor etwa 80 Fans die eigenen Aufstiegsambitionen eindrucksvoll unter Beweis und zog dem USV Brunn/Wild mit einem 4:0-Erfolg das Fell über die Ohren. Als Favorit rein – als Sieger raus. Der SV Union Japons hat alle Erwartungen erfüllt.

In der Anfangsphase schaffte es keines der beiden Teams, sich eine Chance zu erarbeiten. Matthias Zotter nutzte die Chance für den SVU Japons und beförderte in der 26. Minute das Leder zum 1:0 ins Netz. Die Gäste führten zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung.

Sieg in Halbzeit zwei fixiert

Zunächst hatten die Heimsichen eine Chance auf das 1:1 ausgelassen. Tomas Poul versenkte die Kugel aus einem direten Eckball zum 2:0 für den SV Raiffeisen Union Japons (56.) Für das 3:0 des SV Union Japons sorgte Thomas Zotter, der in Minute 65 aus gut 30 Metern zur Stelle war. Sein Fernschuss wurde noch leicht abgefälscht. Hannes Zotter besorgte in der Schlussphase schließlich den vierten Treffer für den SVU Japons (75.). Als der Unparteiische die Begegnung beim Stand von 4:0 letztlich abpfiff, hatte der SV Raiffeisen Union Japons die drei Zähler unter Dach und Fach.

Brunn/Wild muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als vier Gegentreffer pro Spiel. Wann bekommt der USV Brunn/Wild die Defensivprobleme in den Griff? Nach der Niederlage gegen den SV Union Japons gerät man immer weiter in die Bredouille. Im Sturm von Brunn/Wild stimmt es ganz und gar nicht: Zehn Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Die Form der letzten fünf Spiele ließ zu wünschen übrig, sodass Brunn/Wild in dieser Zeit nur einmal gewann.

Beim SVU Japons präsentierte sich die Abwehr angesichts 20 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (28). Nachdem der SV Raiffeisen Union Japons hinten nichts anbrennen ließ und vorne Kaltschnäuzigkeit bewies, ist der SV Union Japons weiter im Rennen um die vorderen Plätze. Die bisherige Spielzeit des SVU Japons ist weiter von Erfolg gekrönt. Der SV Raiffeisen Union Japons verbuchte insgesamt fünf Siege und ein Remis und musste erst drei Niederlagen hinnehmen.

2. Klasse Waldviertel Thayatal: USV Brunn/Wild – SV Raiffeisen Union Japons, 0:4 (0:1)

  • 26
    Matthias Zotter 0:1
  • 56
    Tomas Poul 0:2
  • 65
    Thomas Zotter 0:3
  • 75
    Hannes Zotter 0:4