Vereinsbetreuer werden

USV Weitersfeld holt gegen Langau spätes Remis

SVU Langau
USV Weitersfeld

2. Klasse Waldivertel Thayatal: Rund 120 Zuschauer wollten das Spiel der 18. Runde mitverfolgen. 2:2 hieß es nach dem Spiel von Langau gegen den USV Weitersfeld. Bereits im Vorfeld hatte einiges für ein Aufeinandertreffen zweier ebenbürtiger Teams gesprochen. Das Endergebnis bestätigte schließlich diese Einschätzung. Im Hinspiel hatte Weitersfeld die volle Punktzahl für sich reklamiert und mit 2:1 gesiegt.

Das 1:0 des SVU Langau bejubelte David Biedrava (10.). Marcel Buljovcic nutzte die Chance für den USV Weitersfeld und beförderte in der 27. Minute das Leder zum 1:1 ins Netz. Bis zum Abpfiff des ersten Durchgangs wurden keine Tore mehr geschossen und so traten die Mannschaften den Gang in die Kabinen an. Lubor Trojanek war vom Elfmeterpunkt aus zur Stelle und markierte spät das 2:1 von Langau (87.). Die Nachspielzeit lief bereits, als ein Treffer von Buljovcic zum 2:2 (93.) den USV Weitersfeld vor der Niederlage bewahrte. Die 2:2-Punkteteilung war letztlich besiegelt, als der Referee die Partie nach 90 Minuten abpfiff.

Remis in letzter Minute

Nach 16 Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für den SVU Langau 32 Zähler zu Buche. Die Offensivabteilung der Heimmannschaft funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 40-mal zu.

Weitersfeld bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz zwei. Offensiv konnte dem Gast in der 2. Klasse Waldviertel Thayatal kaum jemand das Wasser reichen, was die 52 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Der USV Weitersfeld weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von zehn Erfolgen, sechs Punkteteilungen und einer Niederlage vor.

Der USV Weitersfeld ist nun seit sieben Spielen, Langau seit acht Partien unbesiegt.

Während der SVU Langau am nächsten Sonntag (17:00 Uhr) beim SG Karlstein/Thaya gastiert, duelliert sich Weitersfeld zeitgleich mit dem USC Mallersbach.

2. Klasse Waldviertel Thayatal: SVU Langau – USV Weitersfeld, 2:2 (1:1)

  • 93
    Marcel Buljovcic 2:2
  • 87
    Lubor Trojanek 2:1
  • 27
    Marcel Buljovcic 1:1
  • 10
    David Biedrava 1:0