Neunkirchen wird zur legionärsfreien Zone

Eineneunkirchen sc Reihe von Kader-Veränderungen vermeldet der SC Neunkirchen: Der Tabellen-12. der 2. Klasse Wechsel wird die Frühjahrs-Meisterschaft ohne Legionäre bestreiten. Imre Horvath und Szabolcs Dancsok werden nicht benötigt. Sektionsleiter Jürgen Reichl führt die Entscheidung auf die enttäuschend Herbst-Meisterschaft zurück: "Um neun Punkte einzufahren, benötigt man keine Legionäre." Neu ist Spielertrainer Franz Hillebrand, hinzu kommen drei weitere Neuerwerbungen.

 

Hillebrand verließ das Schlusslicht Mönichkirchen, hofft nun in Neunkirchen auf erfolgreichere Zeiten. Wie auch der Sektionsleiter: "Wir peilen im Frühjahr 18 bis 20 Punkte an." Der bisherige Coach Thomas Koglbauer zog sich aus privaten wie auch beruflichen Gründen zurück, Christian Ringhofer ginge nach Ternitz, Manuel Schober nach Pottschach retour.

 

Martin Schmid ist als neue Nummer 1 eingeplant

Neu sind neben Hillebrand dessen Mönichkirchner Teamkollege Andreas Buchleitner sowie Rene Koglbauer und Torhüter Martin Schmid. "Koglbauer stößt aus Ternitz zu uns, spielt im rechten Mittelfeld. Schmid stand zuletzt im Kader von Hirschwang, ist als unsere neue Nummer 1 vorgesehen." Darüber hinaus setzt Neunkirchen auf junge Akteure: "Davon haben wir genug", ist Reichl erfreut.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten