2. Klasse Wechsel

Jakub Mikus - ein "Riese" für St. Egyden/Stfd.!

Trainersankt-egyden Anton Metzner war klar, im welchem Mannschafts-Teil beim FC ems-bau St. Egyden/Stfd. in der Winterpause Handlungsbedarf besteht: "Wir haben zwar 40 Tore erzielt, aber mit 29 Stück zu viel erhalten", zog der Coach die richtigen Schlüsse. Er begab sich daher auf die Suche nach einem Verteidiger - groß sollte er außerdem sein. Und Metzner würde fündig: Der neue Mann heißt Jakub Mikus, ist 1,96 m groß und spielte zuletzt bei Admira Wr Neustadt.

 

Metzner freut sich über die Verstärkung: "Jakub scheint der richtige Mann für unsere Probleme zu sein." Bei Admira Wr. Neustadt (2. Klasse Steinfeld) hielt er es somit nur eine halbe Saison aus, zuvor hatte der Slowake für Wimpassing, Würmla und Leobersdorf gespielt. "Wir hatten abgesehen von den Gegentoren schon allein deshalb Handlungsbedarf, weil wir drei Ausfälle zu beklagen haben", hält der Coach fest.

 

Rottensteiner, Haas und Graf sind (vorerst) kein Thema mehr

Einer davon heißt Markus Rottensteiner: "Er studiert auf der Fachhochschule, beendete seine Karriere." Der andere - Daniel Haas - ist wegen eines erlittenen Mittelfußknochen-Bruchs und der deshalb erforderlichen Operation kein Thema. Verändert hat sich auch Daniel Graf (beruflich nach Wien): "Er kommt für die Kampf-Mannschaft nicht mehr in Frage", weiß Metzner, der dennoch frohen Mutes ist: "Wir wollen im Frühjahr gute Spiele zeigen, weniger Tore kassieren und in der Tabelle ein, zwei Plätze gut machen." Ins Frühjahr wird St. Egyden/Stfd. aus der 6. Position starten.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten