Pottschach stoppt den Grimmensteiner Erfolgs-Run!

Im pottschach svsfgrimmenstein sv2. Frühjahrs-Match bezog der SV Grimmenstein in der 2. Klasse Wechsel die erste Niederlage: Der Tabellenführer schlich nach zwölf Siegen in Serie wieder als Verlierer vom Platz, musste sich in Pottschach mit 1:2 geschlagen geben. Die Hemischen sind im Frühjahr damit weiter ungeschlagen, feierten im 3. Spiel des Jahres 2013 den ersten Sieg.

 

400 Besucher wohnten dem Spitzenspiel in Pottschach bei, die Heimischen boten unter Neo-Spielertrainer Harald Bock eine starke Leistung. Die Gäste erwiesen sich aber  vor allem in der Startphase als die bessere, abgeklärtere Elf und gingen nach 25 Minuten nicht unverdient in Führung: Andreas Stocker nutzte einen Abwehr-Fehler eiskalt aus, schloss zum 0:1 ab.

 

Zoran Radulovic schoss Pottschach zum Sieg

Nach 30 Minuten musste Spielertrainer Bock mit gelb-rot vom Platz, ließ seine Kollegen in Unterzahl zurück. Der Weg zum 13. Erfolg in Folge schien für Grimmenstein frei, Aulabauer scheiterte bei der besten Chance an Heim-Goalie Benczik. Die Heimischen versteckten sich nicht, Pink und Lechner fanden jedoch in Gäste-Goalie Rosenberger ihren Meister.

Kurz vorm Pausenpfiff glich Pottschach aus, Philipp Stögerer überhob Rosenberger gekonnt zum 1:1. Nach dem Wechsel fanden beide Teams ihre Chancen vor, ein Treffer von Gäste-Stürmer Aulabauer wurde wegen Abseits aberkannt. Nach einer Stunde sah auch Grimmensteins Thomas Lurger gelb-rot, damit war der numerische Gleichstand wieder hergestellt. Drei Minuten später schoss Zoran Radulovic zum vielumjubelten 2:1 ein, markierte seinen 14. Saisontreffer. Die Schluss-Offensive des Leaders verstrich torlos.