3:2! Puchberg ringt Pottschach verdient nieder

Nach puchberg atsvpottschach svsfWunsch verlief für den ATSV Puchberg das letzte Saisonmatch in der 2. Klasse Wechsel: Das Team von Mario Born setzte sich gegen den höher eingeschätztten SVSF Pottschach nach 90 Minuten verdient mit 3:2 durch. Die Gäste hatten im Spiel wohl leichte Vorteile, doch die besseren Möglichkeiten hatten die Heimischen zu bieten.

 

Christoph Bachleitner zeichnete für das frühe 1:0 verantwortlich, traf aus einem rasch vorgetragenen Konter in der 8. Minute zum 1:0. Pottschach hielt stark dagegen, der Ausgleich nach 32 Minuten entsprach dem Spielverlauf: Slobodan Mazic netzte nach einem ebenfalls rasch vorgetragenen Konterstoß zum 1:1 ein. Ein Freistoß bedeutete noch vor dem Pausenpfiff die neuerliche Führung: Alexander Hausmann hob den Ball aus 18 Metern über die Mauer ins Netz.

 

Eckenfellner fixierte mit Freistoß aus 30 Metern den 3:2-Erfolg

Nach dem Wiederanpfiff legte Pottschach zunächst einen Gang zu, Zoran Radulovic glich via Elfmeter in der 52. Minute zum 2:2 aus. Doch dank des Kampfgeists gingen die Heimischen ein drittes Mal in Front: Marco Eckenfellner hämmerte in der 81. Minute einen Freistoß aus 30 Metern Entfernung in die Maschen. "Im Finish kamen wir noch zu Solo-Chancen, hätten weitere Treffer markieren können", meinte Heim-Coach Mario Born.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten