Starkstrom-Hit in Aspang endet mit einem 1:1

Im aspang scsankt-egydenSpitzenspiel der 2. Klasse Wechsel trennten sich der SC Aspang und der FC St. Egyden/Steinfeld am Sonntag mit einem 1:1-Remis. 400 Fans sahen im Verlauf der 90 Minuten eine Menge Torszenen - mit der Punkteteilung konnten beide Teams gut leben. Und auch Pottschach, das damit neuer Leader ist, aber bei einem Punkt Vorsprung auch ein Spiel mehr als St. Egyden ausgetragen hat.

 

 

Nach torlosen ersten 45 Minuten jubelten zu Beginn der 2. Hälfte die Gäste: Herbert Dinnobl nutzte bei einem Corner eine Unkonzentriertheit in der Heim-Abwehr, schoss zum 0:1 ein. Coach Marks Ungersböck reagierte, brachte mit Luef und Jager frische Kräfte: Ersterer rettete in der 76. Minute auch das Remis, schoss aus 15 Metern zum 1:1 ein.

 

Beide Teams fanden Chancen für mehr Tore vor

Auch abgesehen von den beiden Toren kamen beide Teams zu Chancen: Jager, Luef und Kis vergaben für die Hausherren aus jeweils aussichtsreicher Position, Winkler hatte im Finish eine Top-Chance für die Gäste: Seinen Schuss kratzte Verteidiger Grabner von der Linie. "Wir hatten die besseren Chancen, doch das Remis geht in Ordnung", meinte Ungersböck.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten