Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

2. Klasse Wechsel

Letzte Transfers - Pottschach und Willendorf mitten in Vorbereitung

Eigentlich waren beim SVSF Pottschach in der Winterpause keine großen Veränderungen im Kader geplant, beim Tabellensechsten der 2. Klasse Wechsel kam es schließlich aber doch noch zu punktuellen Transfers. Florian Mayrhold (Schlöglmühl) und Serhat Celik (Willendorf) standen schon länger als Zugänge fest, nach dem Abgang von Offensivmann Martin Nyari in die 4. ungarische Liga zu Lipot wurde der Verein noch einmal tätig und verpflichtete von Hered LC (Ungarn) Janos Marosi. Kurt und Martin Bauer kommen von Ternitz, Roland Gaulhofer von Schlöglmühl, sie sind eher für die U23 gedacht.

Zufriedenstellende letzte Wochen für Pottschach

Drei Abgänge hat Pottschach zudem noch zu verzeichnen, David Pichler wechselte leihweise in die 1. Klasse zu Hirschwang, Ufuk Aydin ging zu Schlöglmühl. Michael Huber spielte schon im letzten halben Jahr nicht mehr für Pottschach, er ist nun auch endgültig bei Schlöglmühl gelandet. Die letzten Wochen verliefen laut Coach Manuel Mannsfeldner positiv: "Wir sind mit der Vorbereitung bisher sehr zufrieden, die Jungs ziehen alle gut mit. Wir hatten letzte Woche aufgrund der Grippewelle sieben, acht Ausfälle, mussten daher auch einen Test absagen, sonst passt alles."

Gestern musste sich Pottschach bei eisigem Wetter gegen Winzendorf 0:6 geschlagen geben, bis zum Rückrundenbeginn sind noch drei Tests geplant, dabei trifft man auf Bad Erlach, Wöllersdorf und Admira Wr. Neustadt.

Willendorf testet noch dreimal

Auch bei SV Willendorf kam es noch zu punktuellen Änderungen im Kader, mit Serhat Celik (Pottschach), Sascha Juritsch (Wöllersdorf), Emre Demircan und Serhat Arslan (beide Neunkirchen) laufen vier Spieler im Frühjahr nicht mehr für den Tabellensiebenten auf. Dafür sind vier Akteure neu in den Kader gestoßen, Julian Ziehaus ist zuletzt gestanden und war davor bei Winzendorf, auch Matthias Dolezal spielt wieder nach einer Pause und war so wie Deniz Göcmen zuletzt bei Breitenau. Taygun Elmastas spielte als letzter Zugang zuletzt bei Natschbach.

Ende Jänner startete Willendorf mit der Vorbereitung, die Trainingsbeteiligung ist laut Johann Katits sehr zufriedenstellend und das Training von Coach Cosmin Petelean sehr gut. "Wir haben auch schon zwei Tests absolviert, beim 6:3 gegen Teesdorf war es ein typisch erstes Match und der ganze Kader ist zum Einsatz gekommen. Im zweiten Spiel gegen Inzersdorf konnten wir beim 2:1 eine schnelle, gute Partie gewinnen", so der Sektionsleiter.

Diesen Freitag trifft Willendorf auf Club 83, am 3. März absolviert der Verein den vorletzten Test gegen Alland und am 10. März spielt die Mannschaft zum Abschluss der Vorbereitung in Gloggnitz gegen die Reserve.

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung