Innenverteidiger verpflichtet - Willendorf startet in die Vorbereitung

Verletzungspech in den vergangenen Monaten führte bei SV Willendorf zu einem Herbst mit Höhen und Tiefen, zur Halbzeit er Saison steht die Mannschaft mit 15 Punkten auf Platz 9 der 2. Klasse Wechsel. In der Winterpause wollten die Vereinsverantwortlichen besonders auf einer Position reagieren und es war das Ziel, einen Innenverteidiger mit an Bord zu holen. Nach vielen Gesprächen und Verhandlungen gelang dies schließlich auch, aus dem Burgenland wurde von Deutsch Kaltenbrunn Balazs Racz geholt. Auf der anderen Seite stand ein Abgang schon länger fest, Anto Saraf wechselte aus beruflichen und privaten Gründen zu Kremsmünster (OÖ). Die Transferaktivitäten sind damit bei Willendorf abgeschlossen.

Neuzugang soll für mehr Stabilität sorgen

Am Dienstag startet Willendorf in die Vorbereitung auf das Frühjahr, in den kommenden Wochen sind sechs Testspiele geplant und man trifft überwiegend auf Mannschaften der 2. Klasse. Sektionsleiter Johann Katits blickt inzwischen schon hoffungsvoll auf die Frühjahressaison: "Unser Ziel ist es sicher, eine Steigerung gegenüber dem Herbst zu erreichen. Wir haben in der Hinrunde zu viele Tore erhalten, dies hoffen wir, mit dem neuen Verteidiger beheben zu können und ich bin guter Dinge, dass wir nun wieder stabiler auftreten können. Uns haben in den letzten Monaten wichtige Führungsspieler verletzt gefehlt, wovon mehrere Ende der Rückrunde zurückkehren könnten, wir haben dennoch eine gute Mannschaft gehabt. Eine Partie mussten wir die komplette 4er Kette neu aufstellen, die jungen Spieler haben sich aber gut weiterentwickelt und ein 16jähriger stieg schon zum Stammspieler auf. Nun wollen wir in der Rückrunde mehr Punkte machen als im Herbst, peilen dabei unbedingt eine Rangverbesserung an."

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten