Obenrauch schoss Mönichkirchen zum ersten Sieg

Am moenichkirchen fcpuchberg atsv6. Spieltag fährt Mönichkirchen den ersten Sieg ein, landet obendrein einen Dreier: Die Schützlinge von Franz Hillebrand feiern gegen Puchberg einen verdienten 3:0-Erfolg und geben damit die rote Laterne an Willendorf ab. Zum Vater des Erfolges avanciert, Jan Obenrauch, der alle drei Tore der Heimischen verbucht. Bei Puchberg steckt nach dem tollen Saisonstart mitllerweile der Wurm drinnen.

 

Neun Punkte aus den ersten drei Matches lautete die tolle Bilanz der Puchberger zum Saisonstart, doch dann ging es bergab: Aufs 1:4 in Schlögmühl und dem 0:3 gegen St. Egyden/Stfd. folgte nun der bisherige Tiefpunkt beim Schlusslicht. In einer ausgeglichenen ersten Hälfte gelang den Heimischen nach 39 Minuten der erste Treffer, Jan Obenrauch traf nach einem schnell abgespielten Freistoß.

 

Puchbergs Bachleitner flog noch vor der Pause vom Platz

Kurz vor der Pause sah Gäste-Akteur Christoph Bachleitner wegen Kritik die gelb-rote Karte, dennoch gab Puchberg nach Wiederbeginn den Ton an, hatte das Heft in der Hand. Doch ein Elfmeter-Tor von Obenrauch nach 60 Minuten ließ die Elf von Josef Gasteiner weiter ins Hintertreffen geraten. Fünf Minuten vor dem Ende machte Obenrauch mit seinem dritten Tor alles klar.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten