Neunkirchen schnappte sich drei weitere Punkte

Neunkirchenwillendorf svneunkirchen sc wurde in der 7. Runde der 2. Klasse Wechsel seiner Favoritenrolle gerecht, feierte bei Schlusslicht Willendorf einen deutilchen 4:1-Erfolg. Die Heimischen belagten früh das Verletzungspech, Szabolcs Dancsok schied nach 25 Minuten aus. Fünf Minuten nach Wiederbeginn gingen die Gäste mit 0:1 in Führung.

 

Den Treffer besorgte Held Veicaj und er wirkte sich auf den Spielfluss bei den Gästen positiv aus. Neunkirchen riss die Kontrolle übers Spiel an sich, Kapitän Rudolf Röckelein erhöhte in der 62. Minute auf 0:2. Röckelein steuerte nach 74 Minuten auch den dritten Treffer bei, womit das Spiel entschieden war. Der eingewechselte Oliver Krausz markierte für Willendorf den Ehrentreffer, Imre Horvath setzt in der 90. Minute den Schlusspunkt zum 1:4.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten