Pottschach siegt, verliert aber Goalie Weiß

4:2 pottschach svsfsankt-egydensetzte sich Pottschach am 9. Spieltag der 2. Klasse Wechsel gegen St. Egyden/Steinfeld durch, feierte den 3. Heimsieg in Folge und reiht sich in der Tabelle an der 4. Stelle ein. Den Gastgebern gelang ein Auftakt nach Maß, Zoran Radulovic schoss nach zwei Minuten zum 1:0 ein. Auch die folgenden Minuten stand ganz im Zeichen der Gastgeber, der Lohn war das 2:0 per Kopf durch Kapitän Harald Bock (22.).

 

In der 28. Minute hatten die Gastgeber doppeltes Pech: Nach einem Gestocher im eigenen Strafraum geht Heim-Goalie Sascha Weiß zu Boden, ein unmittelbar darauf folgendes Foulspiel hat einen Elfmeter für die Gäste zur Folge, den Christian Winkler zum Anschlusstreffer verwandelt. Bei der Ausführung des Elfmeters stand bereits Ersatz-Goalie Klaus Lechner im Pottschach-Tor, Weiß musste verletzt vom Platz.

 

Nasenbeinbruch! Pottschach-Goalie Weiß muss unters Messer

Der Standard-Goalie wurde ins Krankenhaus in Wiener Neustadt gebracht, wo ein Nasenbeinbruch diagnostiziert wurde. Weiß wird bereits am Montag operiert und muss eine Zwangspause einlegen. Das Spiel gegen St: Egyden bekamen die Gastgeber nach der Pause wieder in den Griff, Radulovic erhöhte mit seinem zweiten Tor auf 3:1 (55.). Ein Aufsitzer-Tor von Gerhard Knöchl zum 3:2 verlieh der Partie erneut Spannung (65.). Diese hielt bis in die Nachspielzeit an, ehe Slobodan Mazic in der 91. Minute fürs erlösende 4:2 sorgte. St. Egyden belegt nach der 5. Saison-Niederlage mit zwölf Punkten Rang sieben.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten