2:4! Puchberg rasselt weiter nach unten

Der Apuchberg atsvschottwien fcTSV Puchberg sehnt das Ende der Herbst-Meisterschaft herbei: Seit dem Rückzug von Josef Gasteiner als Trainer & Sektionsleiter läuft bei der Mannschaft überhaupt nichts mehr zusammen, am 12. Spieltag der 2. Klasse Wechsel schlichen Mario Postl & Co. erneut als Verlierer vom Platz: Schottwien siegte 4:2 und fügte den Heimischen die 8. Niederlage in den vergangenen neun Spielen zu.

 

Schottwien hat auch keine berauschend Hinrunde hinter sich, schaffte es aber durch den Sieg, Puchberg auch in der Tabelle zu überholen und sich einen Platz in den Top 10 vorerst zu sichern. Im Spiel selbst sah es zunächst nach einem Erfolg für die Heimischen aus: Peter Fahrner traf in der 15. Minute mittels Elfmeter zum 1:0, Sebastian Rieger erhöhte mit seinem 4. Saisontreffer nach 25 Minuten auf 2:0.

 

Markus Bachmann drehte mit Doppelpack die Partie

Damit hatten die Hausherren ihr Pulver auch schon wieder verschossen: Alexander Kubik verkürzte noch vor Seitenwechsel (40.) auf 2:1, mit dem Ausschluss von Heim-Akteur Mario Zenz (gelb-rote Karte in der 51. Minute) kippte die Partie endgültig. Markus Bachmann glich nur eine Minute später aus und brachte Schottwien in der 70. Minute auch erstmals in Front - der Stürmer hält damit bei sieben Saisontoren. In der Schlussphase sprach Referee Toran auch den Gästen einen Strafstoß zu, David Polleres schoss zum Endstand von 2:4 ein.