Vier Treffer in den letzten 20 Minuten - Neunkirchen entscheidet Match gegen Grünbach spät

SC Neunkirchen
SV Grünbach

In der 11. Runde der 2. Klasse Wechsel duellierten sich der Tabellenerste SC Neunkirchen und der Tabellendreizehnte SV Grünbach. In der letzten Runde remisierte Neunkirchen nach einem späten Treffer noch gegen Ternitz und wollte nun mit einem Sieg den Abstand zu den ersten Verfolgern zumindest verteidigen. Grünbach feierte gegen Mönichkirchen einen überraschenden Heimsieg und wollte dem nächsten Topverein der Liga ein Bein stellen.


Gäste stehen sehr kompakt

Von den ersten Minuten an sind die Rollen in dieser Begegnung klar verteilt, Neunkirchen macht das Spiel und hofft auf einen frühen Treffer, Grünbach steht sehr tief und will keine Chance des Gegners zulassen.

In der ersten Hälfte hat der Leader nur sehr selten Lösungen für die kompakte Defensive des Gegners parat, relativ rasch geht man zumindest in Front. Nach Angriff über die Seite und schöner Einzelaktion befördert Onur Keles in der 18. Minute den Ball ins kurze Eck und stellt auf 1:0. Die Hausherren haben danach aber Schwierigkeiten wirklich gefährlich zu werden und sich Großchancen zu erarbeiten, auf der anderen Seite macht Grünbach hinten die Räume eng und lässt nur wenig zu, nach vorne kommt man zu ein, zweie Halbchancen, aber nichts Zwingendes. So bleibt es nach 45 Minuten bei der knappen Führung von Neunkirchen.

Vier Tore in der Schlussphase

In der zweiten Hälfte ändert sich zunächst nur wenig am Charakter des Matches, die Gastgebers haben das Spiel in der Hand und versuchen immer wieder offensiv Akzente zu setzen, kommen aber nur selten durch. Grünbach verteidigt weiter geschickt und liegt lange nur einen Treffer zurück, offensiv werden die Gäste aber nicht zwingend genug.

In der Schlussphase kommt der Motor des Erstplatzierten ins Laufen und Neunkirchen legt in den letzten 20 Minuten vier Tore nach. Leonard Martini (70.) und Manuel Walk (85.) sorgen mit dem 3:0 für die Entscheidung. Zu Beginn der Nachspielzeit schließt Onur Keles nach schönem Spielzug mit einmal berühren zum 4:0 ab, Manuel Walk bleibt vor dem Kasten eiskalt und fixiert in der 92. Minute den 5:0 Endstand. 

Stimme zum Spiel:

Jürgen Reichl (Sektionsleiter Neunkirchen): "Es war nicht unser bestes Spiel und wir haben uns nach dem 1:0 schwergetan, richtig zwingende Chancen herauszuspielen. In den letzten 20 Minuten wurde es dann besser, die Mannschaft zeigte gute Spielzüge und wir gewannen am Ende noch klar mit 5:0."

Die Besten bei Neunkirchen: Onur Keles, Daniel Englisch.

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten