Entscheidung mit drittem Tor - Neunkirchen feiert sicheren Auswärtssieg gegen St. Egyden

FC St. Egyden/Stfd.
SC Neunkirchen

Am Samstag traf in der 20. Runde der 2. Klasse Wechsel der Tabellensiebte FC St. Egyden/Steinfeld vor heimischem Publikum auf den Tabellenersten SC Neunkirchen. St. Egyden/ gewann in Runde 19 mit 3:2 gegen Mönichkirchen und damit zum zweiten Mal in Folge, während Neunkirchen gegen Schlöglmühl mit 2:0 die Oberhand behielt und die erfolgreiche Serie fortsetzte. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Neunkirchen mit 3:2 das bessere Ende für sich.


Doppelschlag zu Beginn

Neunkirchen startet vor 80 Zuschauern überfallsartig in die Begegnung, hat das Geschehen im Griff und geht rasch in Front. Fabio Lechner verwertet in Minute 5 ein Corner direkt zum 0:1. Der Tabellenführer legt nur wenige Angriffe später nach, Spielertrainer Jürgen Röcher passt auf die rechte Seite und Manuel Walk netzt mit einem schönen Abschluss ins lange Eck ein (9.).

St. Egyden muss die frühen Gegentreffer erst verdauen und findet noch nicht ins Spiel, Neunkirchen kontrolliert in der Folge das Geschehen und sorgt mit dem dritten Tor für die Entscheidung. Nach guter Vorlage taucht Ali Ibrahim Ölmez vor dem gegnerischen Schlussmann auf und versenkt das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand nach 26 Minuten: 0:3. 

Heimelf macht auf - Neunkirchen erhöht Vorsprung

Im zweiten Durchgang hat sich das Heimteam mehr vorgenommen und will den Tabellenführer zumindest ärgern, St. Egyden macht hinten mehr auf und versucht in der Offensive Akzente zu setzen. Neunkirchen kontrolliert aber weiter das Spiel und bekommt einen Elfmeter zugesprochen, dieser landet aber über der Latte.

Die Gäste kreieren weiter Möglichkeiten und erhöhen noch zweimal das Torkonto. Ali Ibrahim Ölmez schnürt seinen Doppelpack (67.) und nach einem großartigen Lochpass von Jürgen Röcher schließt Manuel Walk nach 83 Minuten zum 0:5 ab. St. Egyden gelingt in Minute 85 Ergebniskosmetik nach einer Unachtsamkeit der Gäste, Robert Badinka fixiert den 1:5 Endstand. 

Stimme zum Spiel:

Erich Baumgartner (Sektionsleiter Neunkirchen): "Wir hatten das Spiel von der ersten Minute an im Griff und die zwei frühen Tore waren die Vorentscheidung. Der dritte Treffer entschied das Spiel endgültig, wir kontrollierten danach das Geschehen und kamen noch zu mehreren Möglichkeiten. Es war ein hochverdienter Sieg."

Die Besten bei Neunkirchen: Anton Brekalo (6er), Fabio Lechner (MF), Jürgen Röcher (MF), Ali Ibrahim Ölmez (ST).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten