Starke kämpferische Performance - Mönichkirchen setzt sich gegen Scheiblingkirchen II durch

Scheiblingkirchen II
FC Mönichkirchen

Am Freitag empfing Scheiblingkirchen II vor eigenem Publikum den Tabellensiebten FC Mönichkirchen. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen, nachdem man in den letzten beiden Matches nur einen Punkt sammeln konnte. Mönichkirchen verlor zwei Matches in Folge mit zwei Treffern Unterschied, nun hoffte man sich wieder besser präsentieren zu können. In der letzten Begegnung beider Mannschaften wurden die Punkte geteilt, man trennte sich mit einem torreichen 3:3.


Hausherren mit mehr Spielanteilen

Vor 50 Zuschauern versucht Scheiblingkirchen II das Heft sofort in die Hand zu nehmen, die Heimelf hat spielerische Vorteile, kann daraus vorerst aber kein Kapital schlagen. Mönichkirchen hält mit viel Kampfkraft und Einsatz dagegen, die Gäste gewinnen viele der Zweikämpfe und gehen noch in der Anfangsphase in Front.

Nach einem weiten Ball von Mönichkirchens Innenverteidigung kommt Nikola Pomper in Minute 17 ans Leder, zieht aus der Drehung ab und stellt auf 0:1. In der Folge lässt des Auswärtsteam nicht mehr viel zu, Scheiblingkirchen hat zwar mehr Ballbesitz, wird aber bis zur Pause nur sehr selten zwingend.

Nikola Pomper mit Doppelpack

Im zweiten Durchgang bleibt der Charakter des Matches weitgehend unverändert, die Hausherren haben mehr vom Match, Mönichkirchen hält aber in den Zweikämpfen sehr gut dagegen und erkämpft sich immer wieder das Leder. Mitte des Abschnittes erhöht das Gästeteam den Vorsprung, bei einem Konter wird die weiter nach vorne gerückte Abwehr des Gegners ausgespielt, Nikola Pomper zeigt nach 60 Minuten keine Nerven und überhebt den Schlussmann zum 0:2.

In der Folge finden beide Seiten Chancen auf einen weiteren Treffer vor und die Heimmannschaft drängt noch auf den Anschlusstreffer. Mönichkirchen deutet wieder bei Kontergelegenheiten Gefahr an. Am Ende setzen sich die Gäste nach einer starken kampfreichen Leistung durch.

Stimme zum Spiel:

Manuel Rois (Sektionsleiter Mönichkirchen): "Kompliment an unsere Mannschaft, sie hat nach der Niederlage in der Vorwoche eine gute Reaktion gezeigt. Scheiblingkirchen II war spielerisch etwas besser, unser Tam hat mit viel Leidenschaft und Einsatz dagegengehalten. Wir konnten viele Zweikämpfe gewinnen, aufgrund der kämpferischen Performance war der Sieg am Ende aus meiner Sicht verdient."

Die Besten bei Mönichkirchen: Christoph Prenner (DM), Nikola Pomper (ST).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten