Vereinsbetreuer werden

Hochneukirchen mit finalem Feuerwerk gegen Grünbach

Hochneukirchen
SV Grünbach

2. Klasse Wechsel: Der SV Grünbach kassierte zum Saisonabschluss vor rund 100 Besuchern eine 1:7-Klatsche gegen den USC Hochneukirchen. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch Hochneukirchen wusste zu überraschen. Der Gastgeber hatte in einer hart umkämpften Partie einen knappen 3:2-Hinspielsieg eingefahren.

Barna Harsanyi brachte den USC Hochneukirchen in der 16. Minute in Front. Kristian Kutak nutzte die Chance für Grünbach und beförderte in der 31. Minute das Leder zum 1:1 ins Netz. Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Bernhard Pfeffer brachte Hochneukirchen nach 49 Minuten die 2:1-Führung. Mit drei Treffern von Harsanyi (64./83.) und Daniel Binder (68.) enteilte der USC Hochneukirchen dem SV Grünbach. Der USC Hochneukirchen ließ den Vorsprung in der 87. Minute durch Laurenz Hölbl anwachsen. Edin Zilic gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für Hochneukirchen (89.). Letztlich feierte der USC Hochneukirchen gegen Grünbach nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten Heimsieg.

Hochneukirchen in Halbzeit zwei gnadenlos

Mit 74 Gegentoren gab die Hintermannschaft von Hochneukirchen in dieser Spielzeit ein ziemlich betrübliches Bild ab. Der USC Hochneukirchen bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt sieben Siege, vier Unentschieden und 13 Pleiten.

In der Verteidigung des SV Grünbach stimmt es ganz und gar nicht: 73 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Die letzten Spiele liefen enttäuschend und so gelang dem Gast auch nur ein Sieg in fünf Partien.

2. Klasse Wechsel: USC Hochneukirchen – SV Grünbach, 7:1 (1:1)

  • 89
    Edin Zilic 7:1
  • 87
    Laurenz Hoelbl 6:1
  • 83
    Barna Harsanyi 5:1
  • 68
    Daniel Binder 4:1
  • 64
    Barna Harsanyi 3:1
  • 49
    Bernhard Pfeffer 2:1
  • 31
    Kristian Kutak 1:1
  • 16
    Barna Harsanyi 1:0