2. Klasse Weinviertel Nord

Neuzugang soll Spiel über das Mittelfeld beruhigen - Hanfthal startet heute in Vorbereitung

Nach einem starken Frühjahr landete UFC Hanfthal in der letzten Meisterschaft mit 45 Punkten auf Rang 6 der 2. Klasse Weinviertel Nord, nach dem Abgang eines wichtigen Spielers kam die Mannschaft im vergangenen Herbst nur schwer in die Gänge. Erst im sechsten Match gelang der erste Sieg, insgesamt sammelte der Verein in der Hinrunde 13 Zähler und überwintert damit auf Rang 11. "Wir konnten den Abgang von Dominik Siml im Sommer nicht kompensieren und sind schlecht in die Saison gestartet. Nach dem guten Lauf im letzten Frühjahr konnten wir im Herbst nicht daran anschließen, wir hatten auch ein paar Verletzte. Das Spielglück war in der Hinrunde auch nicht so auf unserer Seite, kämpferisch haben wir nicht das abgeliefert, was möglich war", fasst Sektionsleiter Dieter Uhl die letzten Monate zusammen.

Tomas Janulik kehrt nach Österreich zurück

"Bei der Ballbehandlung gibt es bei uns noch Steigerungspotential, wir wollen im Frühjahr versuchen, am Ball ruhiger zu bleiben und haben daher einen Spieler geholt, der unser Spiel im Mittelfeld beruhigen soll", erklärt Uhl. Mit Tomas Janulik wurde aus Tschechien ein neuer Mittelfeldakteur verpflichtet, er war in den letzten Jahren auch für Schrattenberg und Altlichtenwarth tätig. Als einziger Abgang wurde Libor Stransky bekanntgegeben, er war zuletzt zumeist in der Reserve aufgelaufen und kehrt nach Tschechien zurück. Sonst blieb es während der Transferzeit bei Hanfthal ruhig, die verletzten Spieler kehren dafür alle wieder zurück.

Heute startet Hanfthal in die Vorbereitung auf das Frühjahr, am Sonntag trifft man zum Auftakt der Testspielreihe auf Großkadolz und insgesamt wurden vier Vorbereitungsmatches fixiert. Nächste Woche begibt sich die Mannschaft auf Trainingslager, von Freitag bis Sonntag ist man in Lindabrunn. Angesprochen auf die Ziele und Hoffnungen für die Rückrunde meint Hanfthals Sektionsleiter: "Wir wollen im Frühjahr bei ein paar Spielen mehr Punkte holen, wir haben uns kein wirklich hohes Ziel gesteckt. Wir wollen wieder attraktiven Fußball zeigen, sind im Rahmen unserer Möglichkeiten gut aufgestellt und wollen noch eine Rangverbessrung schaffen, dabei aber nicht mit der Brechstange agieren."

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten