Pleite in Fallbach: Eibesthal glückt nur der Ehrentreffer

USC Fallbach
USC Eibesthal

2. Klasse Weinviertel Nord: Fallbach hat die eigenen Aufstiegsambitionen eindrucksvoll unter Beweis gestellt und dem USC Eibesthal das Fell über die Ohren gezogen: Am Ende hieß es vor 100 Besuchern 6:1 für den USC Fallbach. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur USC Fallbach heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Fallbach ging durch Cenek in der 14. Minute in Führung. Daniel Kober brachte den Ball zum 2:0 zugunsten der Gastgeber über die Linie (24.). Mit der Führung für den USC Fallbach ging es in die Halbzeitpause.

Gäste nur mit Ehrentreffer

Den Vorsprung von Fallbach ließ Georg Schild in der 53. Minute anwachsen. Für das 4:0 des USC Fallbach sorgte Cenek, der in Minute 63 zur Stelle war. In der Schlussphase gelang Ondrej Spanel noch der Ehrentreffer für den USC Eibesthal (78.). Christian Schodl vollendete zum sechsten Tagestreffer in der 86. Spielminute. Jürgen Schodl vom USC Fallbach überwand den gegnerischen Schlussmann zum 6:1 (88.). Schlussendlich verbuchte Fallbach gegen Eibesthal einen überzeugenden Heimerfolg.

Mit 13 Punkten aus fünf Partien ist der USC Fallbach noch ungeschlagen und rangiert derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz. In der Defensive von Fallbach griffen die Räder ineinander, sodass der USC Fallbach im bisherigen Saisonverlauf erst viermal einen Gegentreffer einsteckte. Fallbach bleibt weiterhin ohne Niederlage. Bisher hat der USC Fallbach vier Siege und ein Unentschieden auf dem Konto. In den letzten fünf Spielen ließ sich Fallbach selten stoppen, vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz.

Der USC Eibesthal belegt momentan mit sieben Punkten den sechsten Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 15:15 ausgeglichen. Zwei Siege, ein Remis und zwei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme der Gäste bei. Eibesthal baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

2. Klasse Weinviertel Nord: USC Fallbach – USC Eibesthal, 6:1 (2:0)

  • 14
    Cenek Cenek 1:0
  • 24
    Daniel Kober 2:0
  • 53
    Georg Schild 3:0
  • 63
    Cenek Cenek 4:0
  • 78
    Ondrej Spanel 4:1
  • 86
    Christian Schodl 5:1
  • 88
    Juergen Schodl 6:1