Exklusiv! 2. Klasse Weinviertel Süd kompakt

Bereits 2-klasse-weinviertelsuedam Freitag ging das erste Spiel der Rückrunde über die Bühne. Während es für einige Mannschaften noch um den Kampf um die Tabellenspitze geht, wollen sich andere Teams einen gesicherten Mittelfeldplatz sicher. Kreuttal zählt auf jeden Fall zu jenen Teams, die höhere Ziele verfolgen. Der Auftakt in die Frühjahrsspiele ist auf jeden Fall gut gelungen.

 

Kreuttal - Ebenthal 4:1

Voller kreuttal scebenthal svMotivation gingen die Jungs aus Kreuttal in das Heimspiel. Doch von Beginn an merkten sie, dass Ebenthal nicht gekommen war, um die Punkte als Geschenk abzuliefern. Die Gäste gingen durch Csaba Kelecsenyi nach 19 Minuten mit 1:0 in Führung. Danach halfen die Ebenthaler aber kräftig mit, um Kreuttal auf die Siegerstraße zu bringen. Ein Eigentor sowie ein Treffer von Peter Zosak sorgten dafür, dass das Spiel binnen wenige Momente kippte. Nach dem Seitenwechsel dominierten die Gastgeber. Vor allem Zosak konnte sich mit zwei weiteren Treffern in Szene setzen. Im 14. Meisterschaftsspiel waren das die Tore 17, 18 und 19. Mit dem Sieg übernimmt Kreuttal vorläufig sogar die Tabellenführung.

Hohenruppersdorf - Atzelsdorf 2:1

Anhand hohenruppersdorf scatzelsdorf usvder Tabellensituation durften sich die 40 Zuschauer nicht auf einen Fußball-Leckerbissen freuen. Doch die Erwartungen wurden teils übertroffen. Zumindest in der ersten Halbzeit spielte es sich ordentlich ab. Andreas Steiner eröffnete bereits nach zwölf Minuten den Torreigen. Er bezwang Tormann Raphael Neckam. Die Antwort der Atzesldorfer, die mit vier Punkten das Tabellenschlusslicht bilden, ließ nicht lange auf sich warten. Marek Pastrnak konnte für den zwischenzeitlichen Ausgleich sorgen. Hohenruppersdorf agierte überhaupt nicht geschockt, schaltete einen Gang höher und ging erneut in Führung. Daniel Chovanec brachte seine Elf in Front und sollte mit seinem sechsten Saisontor auch den Endstand fixieren.

Gaweinstal - Großengersdorf 1:2

Im gaweinstal usvgross-engersdorf scSpitzenspiel der 2. Klasse Weinviertel Süd ging es von der ersten Minuten aufregend los. Denn die Gäste ließen sich nur 35 Sekunden Zeit, bis sie den Ball nach einem schweren Abwehrfehler über die Linie bugsierten. Die Gaweinstaler brauchten nicht lange, um sich von diesem Schock zu erholen. Leider musste Spielertrainer Roland Rath schon nach wenigen Minuten verletzt raus. "Er hat sich leider verletzt. Wir hatten vor dem Spiel schon einige verletzte Spieler", so Gaweinstal-Sektionsleiter Adolf Roch. Die Heimischen erhöhten nun das Tempo, scheiterten aber immer wieder mit guten Möglichkeiten. Nach der Pause musste auch noch Osman Bajguric mit einer Verletzung vom Feld. Für ihn kam Osman Koc ins Spiel. Dieser nutzte nach einer weiten Flanke eine unübersichtliche Situation im gegnerischen Fünfer zum Ausgleich. "Es war ein Gestocher und er hat den Ball mit dem ganzen Körper über die Linie gebracht", freute sich Roch über den Treffer in der 73. Minute. "Danach haben wir auf die Führung gedrückt, haben aber in der Nachspielzeit wegen einem schweren Schnitzer in der Abwehr noch das Gegentor bekommen." Großengersdorf zog damit in der Tabelle auf Rang zwei vorbei. "Die Meisterschaft wird ja nicht in einem Spiel entschieden", nahm es Roch mit Gelassenheit.

Weitere Ergebnisse:

Dürnkrut - Ulrichskirchen 0:4
Sulz - Paasdorf 0:0
Großebersdorf - Kronberg 1:3
Obersdorf - Schrick 1:1

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten