Erwartungen im Herbst nicht ganz erfüllt - Transferaktivitäten bei Gaweinstal

Nach 52 Punkten und Platz 3 in der letzten Saison wollte USV Gaweinstal auch in der aktuellen Meisterschaft oben dranbleiben, die Mannschaft kam aber nur schwer aus den Startlöchern und es kam nach einem Drittel der Hinrunde zu einem Trainerwechsel, Christian Gindl übernahm. Das Finish des Herbstes verlief für Gaweinstal besser, mit 22 Punkten belegt man zur Halbzeit Platz 7 der 2. Klasse Weinviertel Süd. "Wir sind mit höheren Erwartungen in die Saison gegangen, leider hat es nicht so funktioniert. In den ersten Runden waren wir nicht so stark da, wie erwartet, es kam danach auch zu einem Trainertausch und mit dem neuen Coach hat es ganz gut funktioniert. Er bleibt uns auch im Frühjahr auch erhalten", fasst Sektionsleiter Andreas Fleckl die vergangenen Monate zusammen.

Zwei Zugänge

Am 17. Jänner startet Gaweinstal in die Vorbereitung, rund sechs Testspiele sind geplant und man wird in der Halle und am Platz trainieren. "Wir haben prinzipiell eine gute Abwehr, manchmal war im Hebst der Drang nach vorne zu groß und dann hat jemand hinten gefehlt. Daran wollen wir noch arbeiten, allgemein ist die Mannschaft sehr gut unterwegs", zeigt Fleckl auf.

In der Kaderzusammenstellung kam es beim Tabellensiebenten zu Veränderungen, zwei Spieler wurden zur Mannschaft geholt: Osman Bajguric spielte zuletzt bei Großkrut, er kann vor allem im Mittelfeld, aber auch in der Verteidigung eingesetzt werden. Für die Sturmreihe wurde zudem aus Tschechien Jiri Velecky verpflichtet. Auf der anderen Seite werden vier Akteure im Frühjahr nicht mehr für Gaweinstal auflaufen, Eddi Romanic ging in die Gebietsliga zu Schwadorf, Mahir Selimovic wechselte zu Kronberg, Elvin Masic nach Großengersdorf und Denis Dizdarevic zu Asparn/Zaya. Die Aktivtäten am Transfermarkt in der Winterpause sind damit beendet, es wird sich bei Gaweinstal nichts mehr tun.

"Wir erhoffen uns vom Frühjahr ein besseres Abschneiden, wir wollen wieder guten Fußball spielen. Unser neuer Coach hat schon in der Saison Einheimische in den Kader geholt und eingesetzt, in der Rückrunde will das Team wieder Gas geben. Die Truppe soll auch über den Sommer zusammengehalten werden und für die nächste Saison weiterentwickelt werden", erklärt Andreas Fleckl die Ziele für die kommenden Monate.

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten