Großengersdorf fährt nächsten Dreier ein

gross-engersdorf scschrick usvGroßengersdorf zeigte auch im Spiel gegen Schrick eine ansprechende Leistung und belohnte sich mit einem wichtigen Dreier. Schrick konnte im fünften Spiel hintereinander keine Punkte einfahren und verliert in der Tabelle immer mehr an Boden. Pöschl Patrick erzielte nach vier Minuten den Goldtreffer zum 1:0-Heimerfolg.

Großengersdorf hat in den bisherigen Spielen 41 Tore erzielt, was der absolute Top-Wert der Liga ist. Gegen Schrick konnten sie ihr Torverhältnis bereits nach vier Minuten verbessern. Pöschl Patrick wird auf der linken Seite schön frei gespielt, dieser setzt sich schön durch und hämmerte den Ball ins lange Eck. Im ersten Duchgang hatten die Heimischen noch mehrere Möglichkeiten weitere Treffer zu erzielen, doch die Chancen wurden allesamt liegen gelassen. So schickte der Schiedsrichter die Spieler mit 1:0 in die Pause.

Viele Chancen, aber keine Tore im zweiten Durchgang

Großengersdorf hatte auch im zweiten Durchgang das Spiel unter Kontrolle, erspielte sich zahlreiche Möglichkeiten, doch der Ball wollte nicht ins Tor. Schrick hatte keine Mittel um in dieser Begegnung wirklich gefährlich zu werden und so blieb es beim 1:0 für Großengersdorf. Schrick musste mit der fünften Niederlage in Folge vom Platz gehen.

"Wir hätten heute wieder sechs oder sieben Tore machen können, es war wichtig wieder einen Dreier eingefahren zu haben. Wir hoffen das wir weiterhin Vorne mitspielen können", so Großengersdorf SL, Jaschke Rudolf nach dem sechsten Saisonsieg.

von Dominik Nagel

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten