Sehr defensive Gäste aus Paasdorf - Ulrichskirchen feiert verdienten Heimerfolg

SG Ulrichskirchen
Paasdorf-Atzelsdorf

In der 2. Klasse Weinviertel Süd war am Freitag  SG Ulrichskirchen im Einsatz und bekam es auf eigenem Platz mit Paasdorf-Atzelsdorf zu tun. Ulrichskirchen fiel nach starkem letztem Herbst im Frühjahr etwas zurück und belegte in der Abschlusstabelle Rang 4, in die neue Saison wollte man mit einem Dreier starten. Paasdorf galt nach Rang 13 in der Saison 2018/19 zum Auftakt als Außenseiter und wollte überraschen. Im letzten Duell beider Mannschaften hatte Ulrichskirchen mit 3:0 die Nase vorne.


Ulrichskirchen mit raschem Führungstor

Ulrichskirchen startet vor 100 Fans von Beginn an druckvoll in die Begegnung, die Heimelf hat deutlich mehr Spielanteile und drängt auf den frühen Treffer, der auch gelingt. Thomas Pichler befördert in der 8. Minute nach Angriff von der Seite und Stanglpass den Ball über die Linie und stellt auf 1:0.

Ulrichskirchen hat danach alles im Griff, Paasdorf agiert sehr defensiv und versucht mit aggressivem Spiel dem Gegner die Schneid abzukaufen. Das Heimteam wird immer wieder gefährlich, die Gastgeber treffen in dieser Partie zweimal die Latte sowie einmal die Stange und reklamieren zweimal vergeblich einen Strafstoß. Mit einer knappen Führung geht der Favorit in die Pause.

Alexander Schütz mit Doppelpack

Nach dem Seitenwechsel ändert sich nur wenig am Charakter des Matches, Ulrichskirchen ist spielbestimmend und erarbeitet sich immer wieder Möglichkeiten. Paasdorf versucht weiter defensiv kompakt zu stehen, nach vorne können die Gäste nur selten Akzente setzen. Das Heimteam biegt nach einem Doppelschlag zu Beginn der Schlussphase endgültig auf die Siegerstraße ein.

Nach einem Pass in die Mitte spielt Martin Gadinger zwei Gegner aus und legt noch einmal auf, in der 71. Minute findet der gegnerische Tormann in Alexander Schütz seinen Meister, der gekonnt auf 2:0 stellt. Kurz darauf klingelt es wieder im Kasten der Gäste, nach schönem Angriff kann der Tormann von Paasdorf den ersten Abschluss von Alexander Schütz parieren, der Offensivmann kommt noch einmal an den Ball und versenkt nach 78 Minuten den Ball zum 3:0 in die Maschen.

Das Auswärtsteam gibt nie auf und sorgt kurz nach dem dritten Gegentor noch für Ergebniskosmetik, in Minute 81 sorgt Aaron Duda mit einem schönen Kopfball für den 3:1 Endstand. 

Stimme zum Spiel:

Stefan Tröscher (Trainer Ulrichskirchen): "Ich war zu Beginn noch etwas nervös, wir haben das Spie aber von Beginn dominiert und der Gegner ist mit zehn Mann hinten drinnen gestanden. Zeitweise waren wir nicht konsequent genug, der Sieg hätte auch deutlich höher ausfallen können. Ein Dreier zum Auftakt ist aber immer gut, jetzt kann man befreiter aufspielen."

Die Besten bei Ulrichskirchen: Alexander Schütz (ST), Mario Slawek (IV), Florian Fribert (DM).