Spielberichte

Unentschieden im packenden Duell zwischen ESV Rabensburg und USV Sulz

ESV Rabensburg
USV Sulz

In einem aufregenden Spiel der 2. Klasse Weinviertel trennten sich der ESV Rabensburg und der USV Sulz mit einem 2:2-Unentschieden. Beide Mannschaften zeigten großartigen Einsatz und beeindruckten die Zuschauer mit spektakulären Toren und spannenden Spielzügen. Trotz kontroverser Entscheidungen und intensiver Zweikämpfe konnte keine der beiden Mannschaften den entscheidenden Vorteil für sich verbuchen, sodass das Spiel am Ende verdient unentschieden ausging.

Frühe Führung für die Sulzer

Die Partie begann mit hohem Tempo, und schon in der 10. Minute konnten die Sulzer jubeln. Steven Rieser erzielte nach einem präzisen Lochpass das 1:0 für die Gäste. Die Rabensburger wirkten zunächst geschockt und benötigten einige Minuten, um wieder ins Spiel zu finden. Während dieser Phase setzte der USV Sulz weiterhin auf aggressive Angriffe, konnte jedoch keine weiteren Tore erzielen.

Nach einem missglückten Versuch von Plott, einen Elfmeter herauszuholen, entschied sich der Schiedsrichter, weiterspielen zu lassen. In der 30. Minute gelang dem ESV Rabensburg schließlich der Ausgleich. Jan Bulusek nutzte einen präzisen Lochpass von André und beendete eine Torflaute von 12 Spielen. Beide Mannschaften lieferten sich bis zur Halbzeitpause ein hitziges Duell, konnten aber keine weiteren Treffer erzielen. So ging es mit einem 1:1 in die Pause.

Intensive zweite Halbzeit

Die zweite Hälfte begann, wie die erste endete: mit intensivem Einsatz auf beiden Seiten. In der 56. Minute erzielte Mefail Bedzeti nach einer präzisen Flanke von Plott die erneute Führung für die Sulzer. Bedzeti, der Kapitän des USV Sulz, bejubelte das Tor als einziger, was die Stimmung im Stadion unterstrich. Die Rabensburger ließen sich jedoch nicht entmutigen und kämpften sich zurück ins Spiel.

Nur sechs Minuten später, in der 62. Minute, wurde Andre Fiegerl im Strafraum gefoult. Der Gefoulte selbst trat an und verwandelte den Elfmeter souverän in den Winkel. Dieser Ausgleich brachte den ESV Rabensburg zurück ins Spiel und sorgte für eine spannende Schlussphase. Trotz weiterer Bemühungen beider Teams fiel kein weiteres Tor mehr, sodass das Spiel letztendlich mit einem 2:2-Unentschieden endete.

Das Spiel endete nach 91 Minuten, ohne dass der Schiedsrichter auch nur eine Sekunde Nachspielzeit hinzufügte. Dies war angesichts der intensiven Spielweise und der vielen Ereignisse im Spiel durchaus bemerkenswert. Letztlich war es ein gerechtes Unentschieden, das die Leistungen beider Mannschaften widerspiegelte.

Ein packendes Spiel, das sowohl den ESV Rabensburg als auch den USV Sulz viele Erkenntnisse und einen Punkt in der 2. Klasse Weinviertel einbrachte. Beide Teams haben gezeigt, dass sie bereit sind, bis zur letzten Minute zu kämpfen und verdienen Anerkennung für ihre Leistungen auf dem Platz.

2. Klasse Weinviertel: Rabensburg : Sulz - 2:2 (1:1)

  • 62
    Andre Fiegerl 2:2
  • 56
    Mefail Bedzeti 1:2
  • 30
    Jan Bulusek 1:1
  • 10
    Steven Rieser 0:1

 

 

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.