Spielberichte

Tabellenführer Opponitz gewinnt klar in Wolfsbach

Zum Auftakt der 19. Runde der 2. Klasse Ybbstal verlor Union Wolfsbach daheim gegen SV Opponitz 0:3 (0:2). Die Gäste hatten das Match von Beginn weg im Griff und gingen nach nicht einmal zehn Minuten durch ein Eigentor von Bernhard Berndl 1:0 in Führung. Fünf Minuten später erhöhte Michal Cerveny auf 2:0, der Tabellenführer ging mit einem beruhigenden Vorsprung in die Pause. Zu Beginn der Schlussviertelstunde erhöhte Johannes Tiefenböck auf 3:0 für die Gäste, die einen ungefährdeten Sieg einfuhren. Jetzt Torwandschießen bei Nissan!

Opponitz sorgt rasch für klare Verhältnisse

Die Gäste kamen als Tabellenführer zu diesem Match und konnten mit einem Sieg im Rennen um den Meistertitel vorlegen. Opponitz startete auch gut in die Begegnung und brachte das Match rasch unter Kontrolle. Der Tabellenführer hatte bereits in der Anfangsphase mehr Spielanteile und drückte auf einen frühen Führungstreffer. Wolfsbach fand zunächst nicht ins Spiel und versuchte, durch eine kompakte Defensive die Räume eng zu machen.

Nach nicht einmal zehn Minuten gelang Opponitz schließlich der Führungstreffer, Bernhard Berndl traf unglücklich ins eigene Tor, die Gäste lagen nach acht Minuten 1:0 in Front. Nur fünf Minuten später erhöhte der Favorit den Vorsprung, nach einem Angriff über die Seite vollendete Michal Cerveny zum 2:0 nach nicht einmal einer Viertelstunde.

Wolfsbach schaffte es in der ersten Hälfte nicht ins Spiel einzugreifen und wurde vor dem Tor des Gegners praktisch nicht gefährlich. Die Gäste hatten im ersten Durchgang noch Möglichkeiten das Ergebnis zu erhöhen, es blieb bis zur Pause beim beruhigenden 2:0 Vorsprung für Opponitz.

Dritter Treffer sorgt für Entscheidung

Nach dem Seitenwechsel änderte sich nur wenig am Charakter des Matches. Opponitz hatte das Geschehen über weite Strecken sicher im Griff, Wolfsbach fand auch im zweiten Durchgang nur schwer in die Begegnung. Die Heimelf hatte im ganzen Match eine richtige Torchance, die aber nicht genützt wurde.

Opponitz hatte im Laufe der zweiten Hälfte mehrmals die Chance den Vorsprung weiter auszubauen, dies gelang zu Beginn der Schlussviertelstunde. Nach einer hohen Hereingabe war Johannes Tiefenböck per Kopf zur Stelle und sorgte mit dem 3:0 der Gäste für die endgültige Entscheidung. Wolfsbach konnte in der Schlussphase nicht mehr entscheidend zulegen, Opponitz feierte einen verdienten Auswärtssieg.

Stimme zum Spiel:

Franz Wutzel (Sportlicher Leiter Wolfsbach): "Opponitz war über 90 Minuten die überlegene Mannschaft, wir haben einfach nicht ins Spiel gefunden und der Sieg der Gäste ist auch in der Höhe verdient."

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter