SV Gaflenz verdirbt Lunz/See die Laune

SV Gaflenz
ASKÖ Lunz/See

2. Klasse Ybbstal: Der ASKÖ Lunz/See war als Siegesanwärter beim SV Gaflenz angetreten, musste sich jedoch vor knapp 50 Fans mit einem 2:2-Unentschieden zufriedengeben. Wer als Favorit bei diesem Match ins Rennen geht, war im Vorfeld schnell ausgemacht. Lunz/See erfüllte jedoch die Erwartungen nicht.

Zu Beginn der Begegnung neutralisierten sich beide Mannschaften soweit, dass sich keine von ihnen eine Torchance herausspielte. Simon Rettensteiner brachte den SV Gaflenz in der 19. Spielminute in Führung. Nach 24 Minuten gab es Elfmeter für Lunz, doch Damian Misan scheiterte an Keeper Martin Studirach. Nach einer guten halben Stunde jubelten die Heimsichen zu früh - der Treffer zum vermeintlichen 2:0 zählte nicht. Zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt kurz vor der Halbzeit (44.) traf Manuel Biber zum Ausgleich für den ASKÖ Lunz/See. Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen.

Pechhacker retten Lunz den Punkt

Dass der SV Gaflenz in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Georg Bichler, der in der 77. Minute zur Stelle war. Wer glaubte, Lunz/See sei geschockt, irrte. Mathias Pechhacker machte unmittelbar nach dem Rückschlag den Ausgleich perfekt (82.). Schließlich gingen der SV Gaflenz und der ASKÖ Lunz/See mit einer gerechten Punkteteilung auseinander.

Der SV Gaflenz muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Der Gastgeber steht mit zwei Punkten auf dem letzten Platz. Mit 25 Toren fing sich der SV Gaflenz die meisten Gegentore in der 2. Klasse Ybbstal ein.

Mit 18 Punkten aus acht Partien ist Lunz/See noch ungeschlagen und rangiert derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz. Die Offensivabteilung des Gasts funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 23-mal zu. Der ASKÖ Lunz/See ist noch ungeschlagen. Es stehen mittlerweile fünf Siege und drei Unentschieden zu Buche. In den letzten fünf Partien rief Lunz/See konsequent Leistung ab und holte 13 Punkte.

2. Klasse Ybbstal: SV Gaflenz – ASKÖ Lunz/See, 2:2 (1:1)

  • 19
    Simon Rettensteiner 1:0
  • 44
    Manuel Biber 1:1
  • 77
    Georg Bichler 2:1
  • 82
    Mathias Pechhacker 2:2