Vereinsbetreuer werden

Ferschnitz verspielt gegen Aschbach Zwei-Tore-Führung

USV Ferschnitz
SU Aschbach

2. Klasse Ybbstal/AV: Etwa 100 Besucher kamen zum Spiel des USV Ferschnitz gegen die SU Aschbach. Am Sonntag verbuchte die SU Aschbach einen 5:3-Erfolg gegen den USV Ferschnitz.

Die Anfangsphase gehörte eindeutig den Gastgebern. Ferschnitz ging durch Lukas Kromoser in der 23. Minute in Führung. Bernhard Zehetner erhöhte den Vorsprung des Gastgebers nach 33 Minuten auf 2:0. Dann lieferten sich die beiden Mannschaften einen offenen Schlagabtausch. Igor Miseje schlug doppelt zu und glich damit für Aschbach aus (35./40.). Während einige mit ihren Gedanken bereits in der Pause waren, nutzte Patrik Papranec seine Chance und schoss das 3:2 (45.) für den Gast. Mit einem Tor Vorsprung für die SU Raika Aschbach ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause.

Zwei-Tore-Vorsprung verspielt

Für den nächsten Erfolgsmoment der SU Aschbach sorgte Kai Zarl (53.), ehe Papranec das 5:2 markierte (72.). Mit dem Treffer zum 3:5 (Elfmeter) in der 80. Minute machte Zehetner zwar seinen Doppelpack perfekt – der Rückstand zu Aschbach war jedoch weiterhin groß. Schließlich strich die SU Raika Aschbach die Optimalausbeute gegen den USV Intersport Winninger Ferschnitz ein.

Sieben Siege, ein Remis und vier Niederlagen hat der USV Ferschnitz derzeit auf dem Konto.

Bei der SU Aschbach präsentierte sich die Abwehr angesichts 32 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (40). Sechs Siege, vier Remis und vier Niederlagen hat Aschbach momentan auf dem Konto. Dank dieses Dreiers zum Abschluss der Hinrunde wird die SU Raika Aschbach die Rückserie sicher mit einem guten Gefühl angehen.

Die SU Aschbach ist jetzt mit 22 Zählern punktgleich mit Ferschnitz, platziert sich jedoch aufgrund des direkten Duells auf dem fünften Rang etwas davor.

Für beide Mannschaften geht es zunächst in die Winterpause. Am 13.03.2022 empfängt der USV Intersport Winninger Ferschnitz dann im nächsten Spiel den FC Hollenstein, während Aschbach am gleichen Tag beim FCU Strengberg antritt.

2. Klasse Ybbstal/AV: USV Intersport Winninger Ferschnitz – SU Raika Aschbach, 3:5 (2:3)

  • 23
    Lukas Kromoser 1:0
  • 33
    Bernhard Zehetner 2:0
  • 35
    Igor Miseje 2:1
  • 40
    Igor Miseje 2:2
  • 45
    Patrik Papranec 2:3
  • 53
    Kai Zarl 2:4
  • 72
    Patrik Papranec 2:5
  • 80
    Bernhard Zehetner 3:5

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!