Vereinsbetreuer werden

Opponitz entführt drei Punkte aus Strengberg

FCU Strengberg
SV Opponitz

2. Klasse Ybbstal/AV: Gut 70 Fans wollten das Spiel der 25. Runde mitverfolgen. Für den FCU Strengberg gab es in der Heimpartie gegen den SV Opponitz, an deren Ende eine 1:3-Niederlage stand, nichts zu holen. Im Hinspiel hatte Strengberg auswärts einen 4:1-Sieg verbucht.

Kevin Krauss brachte dem Gastgeber nach 34 Minuten mit einem direkten Freistoß-Treffer die 1:0-Führung. Mund abputzen und weitermachen: Unter diesem Motto stand der Ausgleich, den Armin Hilbinger bereits wenig später besorgte (38.). Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. Das 2:1 von Opponitz bejubelte Josef Dusek (65.). Sajad Ghandali erhöhte für den Gast auf 3:1 (82.). Schlussendlich reklamierte der SV Opponitz einen Sieg in der Fremde für sich und wies den FCU Strengberg in die Schranken.

Opponitz klettert um zwei Plätze nach oben

Die Leistungssteigerung von Strengberg lässt sich in der Rückrundentabelle ablesen, wo der FCU Strengberg einen deutlich verbesserten fünften Platz einnimmt. Die Hinserie schloss man auf Rang elf ab. Strengberg belegt mit 32 Punkten den sechsten Tabellenplatz. Der FCU Strengberg verbuchte insgesamt zehn Siege, zwei Remis und zehn Niederlagen. Der letzte Dreier liegt für Strengberg bereits drei Spiele zurück.

Auf zwölftem Rang hielt sich Opponitz in der ersten Hälfte des Fußballjahres noch zurück, in der Rückrundentabelle hat die Equipe dagegen aktuell die vierte Position inne. Der Erfolg brachte eine tabellarische Verbesserung mit sich. Der SV Opponitz liegt nun auf Platz sieben. Acht Siege, acht Remis und sieben Niederlagen hat Opponitz derzeit auf dem Konto. Zuletzt lief es erfreulich für den SV Opponitz, was zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Am nächsten Sonntag reist der FCU Strengberg zum FC Göstling/Ybbs, zeitgleich empfängt Opponitz den FC Sonntagberg.

2. Klasse Ybbstal/AV: FCU Strengberg – SV Opponitz, 1:3 (1:1)

  • 82
    Sajad Ghandali 1:3
  • 65
    Josef Dusek 1:2
  • 38
    Armin Hilbinger 1:1
  • 34
    Kevin Krauss 1:0