2. Klasse Yspertal

Beste Frühjahresmannschaft - Leiben will in nächster Saison wieder im vorderen Drittel landen

Die Hinrunde verlief für SV Leiben in der vergangenen Saison noch nicht nach Wunsch, dafür kam die Mannschaft in der zweiten Meisterschaftshälfte so richtig auf Touren und kürte sich zur besten Frühjahresmannschaft. Am Ende belegte der Verein mit 45 Punkten den vierten Rang in der 2. Klasse Yspertal. "Der Herbst war mit 15 Punkten für uns zu wenig, im Frühjahr konnten wir doppelt so viele Punkte holen. Die Defensive hatte sich in der zweiten Saisonhälfte stabilisiert, wir haben weniger Tore bekommen und vorne unsere Chancen besser genützt. Ein wichtiger Faktor für die starke Rückrunde war dabei sicher auch Marko Kolundzija", blickt Leibens Sektionsleiter Christian Kernstock noch einmal auf die letzte Meisterschaft.

Schöner Fußball soll geboten werden

Am Freitag startet der letztjährige Tabellenvierte in die Vorbereitung auf die kommende Saison, fünf Testspiele stehen in den nächsten Wochen am Programm und dabei trifft man auf Teams der unterschiedlichsten Ligen der 2. Klasse. In den ersten zwei Wochen wird im Ausdauerbereich gearbeitet, in der Folge widmet sich die Mannschaft von Leiben den spielerischen Elementen und man will dabei möglichst an das so positiv verlaufene Frühjahr anknüpfen.

Im Kader gab es bis zu diesem Zeitpunkt fast keine Änderungen, es wird vor allem darauf wertgelegt, aus der aufgelösten U16 Spieler an die Kampfmannschaft heranzuführen. Als bisher einziger Zugang wurde der 17-jährige Selajmi Morina, der Bruder des bereits bei Leiben spielenden Qendrim Morina, von Melk aus dem Nachwuchs geholt.

"Team aus dem Mittelfeld haben sich verstärkt"

"Ich denke, dass die Liga ähnlich stark wie in der Vorsaison sein wird, die Teams aus dem Mittelfeld haben sich mit Legionären verstärkt. Die üblichen Verdächtigten, die auch letztes Jahr vorne dabei waren, werden wieder oben mitspielen. Jauerling, Pöggstall, Weiten und Absteiger Yspertal sehe ich vorne", gibt Christian Kernstock seine Einschätzung über die Stärke der 2. Klasse Yspertal in der bevorstehenden Meisterschaft ab. Er ergänzt zu den Zielen seines Vereins für das nächste Jahr: "Wir werden versuchen, uns optimal vorzubereiten und gut in den Herbst zu starten, es wird aber aufgrund der schwierigen Auslosung sicher nicht einfach werden. Der Verein will im vorderen Drittel mit dabei sein, möglichst schönen Fußball zeigen und damit auch für die Fans attraktiv auftreten."

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten