Großes Verletzungspech nach gutem Start - Maria Taferl will auch durch Verstärkung variabler werden

"Die Trainingsbeteiligung zu Beginn der Saison war sehr gut, wir hatten einen tollen Start in die Meisterschaft und sammelten in den ersten zwei Spielen sechs Punkte ein. Danach verloren wir unglücklich und hatten in der Folge leider sehr großes Verletzungspech. Wir mussten teilweise sieben Spieler aus dem Stamm ersetzen und kassierten mehrere Niederlagen in Folge. In der Schlussphase des Herbstes gelang uns noch zwei Siege und wir gingen mit 12 Punkten in die Winterpause. Es hätten sechs bis neun Zähler mehr sein können und ich bin durchschnittlich zufrieden mit der abgelaufenen Hinrunde", erklärt USC Maria Taferls Trainer Roland Zimmerl die Umstände, die zum achten Rang seiner Mannschaft in der ersten Saisonhälfte der 2. Klasse Yspertal führten.

Tobias Brankl kehrt aus der 2. Landesliga zurück

"Wir haben unser Spiel in den letzten Monaten auf 3-5-2 umgestellt, nun wollen wir noch variabler werden und mehrere Systeme spielen. In manchen Spielen mussten wir im Herbst unnötig zittern, da unser Team keinen Leader hatte, der sie mitgeführt hätte", so Zimmerl weiter. Im Kader gibt es im Winter beim Tabellenachten Änderungen, drei Spieler werden laut dem Trainer von Maria Taferl zur Mannschaft stoßen. Eine Verstärkung steht bereits fest, Tobias Brankl kehrt aus der 2. Landesliga West von Ybbs zur allen Wirkungsstätte zurück. "Er wechselt aus beruflichen Gründen und wollte auch wieder mit seinen Freunden zusammenspielen. Ich habe Tobias Brankl noch in der Jugend trainiert, er ist Eigenbauspieler, kann links in der Abwehr oder im Mittelfeld, im rechten Mittelfeld oder ganz vorne auflaufen und ist ein sehr universeller Spieler", freut sich Roland Zimmerl auf den Rückkehrer. Zwei weitere Spieler werden zudem noch zur Mannschaft stoßen, auf der anderen Seite sind keine Abgänge geplant.

Ende Jänner geht bei Maria Taferl wieder das Mannschaftstraining los, derzeit trifft sich das Team jeden Samstag in der Halle und Anfang Jänner nimmt man an den Yspertaler Hallenmasters teil. Fünf bis sechs Spiele sind in der Vorbereitung geplant, zudem absolviert Maria Taferl Anfang März ein Trainingslager in Tschechien. "Unser Ziel für das Frühjahr ist es, uns zwischen Rang 6 und 8 zu platzieren. Primär sollen sich die drei Neuzugänge gut in die Mannschaft einbinden, im Sommer wollen wir dann wieder einen Platz zwischen 3 und 5 anpeilen", meint Maria Taferls Coach abschließend.

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten