Starkes Finish im Herbst - Kleinpöchlarn mit einem Zugang

Der Beginn der Hinrunde der 2. Klasse Yspertal gestaltete sich für SV Kleinpöchlarn als schwierig, die Mannschaft verlor die ersten beiden Partien, schaffte danach aber den ersten Sieg gegen Emmersdorf. nach einem Auf und Ab kam der Verein auf Touren, blieb fünf Matches in Folge ungeschlagen und feierte dabei vier Dreier. Mit 19 Punkten überwintert Kleinpöchlarn auf Rang 4 der Liga. "Wir haben am Anfang der Meisterschaft einige Punkte liegengelassen, waren dabei aber nicht schlechter als die Gegner. Die Herbstsaison ist fast zu früh für uns zu Ende gegangen, wir haben in der Schlussphase einen guten und geilen Fußball gespielt", erklärt Trainer Thomas Kögl.

Philipp Steininger kommt von Krummnussbaum zurück

"In den ersten paar Partien habe ich einen Spieler auf der defensiven Mittelfeldposition eingesetzt, das hat aber nicht geklappt. Seitdem er wieder in die Innenverteidigung zurückgekehrt ist, hat es perfekt funktioniert. Positiv am Herbst war sicher, dass unser Team in der zweiten Hälfte bei Rückständen immer zurückgekommen ist, jeder zieht mit, die Moral ist toll und so kann es weitergehen", ergänzt der Trainer des Tabellenvierten.

Am 31. Jänner startet Kleinpöchlarn mit der Vorbereitung, drei Testspiele werden in der Folge absolviert. In den Vorbereitungswochen wird der Schwerpunkt auf Kraft gelegt, in der 2. Klasse geht es laut Kögl nur über diesen Bereich. "Der spielerische Aspekt und Spaß dürfen in den kommenden Monaten aber nicht zu kurz kommen, wir werden versuchen, immer mit dem Ball zu trainieren", so Kleinpöchlarns Übungsleiter. Ein Spieler wurde inzwischen an seine alte Wirkungsstätte zurückgeholt, Philipp Steininger spielte zuletzt für Krummnussbaum und er kann im Mittelfeld sowie auf der Außenbahn eingesetzt werden. Ein Tormann kommt nach einer Kreuzbandverletzung zurück, der Verein ist zwischen den Pfosten weiter gut bestückt. Ein Spieler für die Reserve wurde noch verpflichtet, zudem ist Kleinpöchlarn noch an einem Akteure für die Kampfmannschaft dran.

"Wir treffen gleich zu Beginn der Rückrunde auf Vereine, die in der Tabelle vor uns liegen und es wird sich in dieser Phase weisen, welchen Weg wir im Frühjahr gehen können In der Liga ist jeder Gegner schlagbar, wir werden in der zweiten Saisonhälfte versuchen, so viele Punkte wie möglich zu machen", antwortet Thomas Kögl auf die abschließende Frage, welche Ziele Kleinpöchlarn in der Rückrunde verfolgt.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Niederösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter